close
LifestyleReisenTraumurlaub

Die unglaublichsten Strände der Welt – Die Beach Bucket Liste

Die unglaublichsten Strände der Welt: Strände kommen in vielen Formen und Farben. Und natürlich sind alle Beaches auch beautiful! Aber manche sind vielleicht noch ein Stück schöner, besonderer, abgeschiedener und einzigartiger als andere. Denn es gibt durchaus auch Strände, bei denen sich ein Besuch lohnt, obwohl man dort lieber nicht schwimmen gehen sollte. Wir zeigen dir die unglaublichsten Strände der Welt.

Die unglaublichsten Strände der Welt – Unsere Top 13

Baden im Schatten eines Vulkanes, ein Handtuch auf schwarzem Sand, kochend heißes Wasser – Die unglaublichsten Strände der Welt halten so manche Überraschung für uns auf Lager. Wir präsentieren euch heute eine Liste mit Stränden, bei denen sich ein Besuch lohnt. Egal ob dir der Sinn nach Entspannung unter Palmen liegt, oder du lieber als Abenteurer auf den Spuren Jahrhunderte alter Legenden wandeln willst, zwischen schwarzem Sand oder grünem Sand. Hier ist für jeden was dabei.





1. Reynisfjara Beach

Spannungsbogen hin oder her, hier kommt direkt der gefährlichste Strand dieser Liste, der Strand von Reynisfjara. Nicht nur der Name ist besonders, dies ist kein Strand an dem du gerne baden möchtest. Er wirkt eher wie einer der Drehorte für Shutter Island. Tiefschwarzer Sand, hohe Basalt Säulen und starker Seegang. Und da das Wasser direkt vor dem Strand extrem tief (und bestimmt super kalt) ist, schießen dementsprechend auch die Wellen mit voller Stärke ans Ufer.
Allein im letzten Jahr sind 4 Leute im Meer ertrunken, die einfach nicht vorsichtig genug waren. Also sollte dich dein Weg an diesen spektakulären Strand führen, sei bitte aufmerksam.

2. Trunk Bay Beach

Auf den karibischen Jungferninseln befindet sich der Virgin-Island-Nationalpark, wo sich wiederum die Trunk Bay befindet. Dort findest du weiße Sandstrände und türkisblaue Buchten, in denen man Tauchgänge unternehmen kann. Daneben bietet der Virgin-Islands-Nationalpark mit seinen vielen Stränden, Korallenriffen, historischen Ruinen und Wanderwegen unzählige andere Möglichkeiten den Park kennen zulernen und Aktivitäten wie Schnorcheln, Tauchen, Wandern oder Vogelbeobachtungen durchzuführen.

3. Waikīkī Beach

Der Waikīkī Beach auf Honolulu gehört definitiv nicht zu den verstecktesten Perlen der Natur, die uns noch geblieben sind. Aber die unglaublichsten Strände der Welt bleiben selten lange ein Geheimnis. Und eine Perle ist der Strand immer noch, auch wenn er touristisch extrem erschlossen ist. Man könnte auch sagen, dort ist vor allem im Sommer der Bär los. Aber einen Strand auf Hawaii zu besuchen ist bei mir definitiv mit auf der Bucket Liste. Außerdem war Waikīkī ursprünglich ein Rückzugsort für Angehörige der Königlichen Familie Hawaiis im 19. Jahrhundert, welche dort Surfen lernten. Und was für den König gut genug ist, sollte für mich doch auch reichen.

4. Praia de Benagil

Die unglaublichsten Strände der Welt finden sich rund um den Globus, sogar hier bei uns in Europa! Bei Ebbe bildet sich in einer riesigen Felshöhle in Portugal in einem Hohlraum ein einzigartiger Strand. Übersetzt auf Deutsch wird dieser Hohlraum als „Kathedrale“ bezeichnet. Das Meer dort ist ruhig und eignet sich gut zum Paddeln oder Kajakfahren. Die Farbe des Sandsteins, die Lichtreflexionen auf dem Wasser und die Farbe des Meeres selbst sorgen für ein wirklich tolles Schauspiel. Vor allem wenn man Glück hat und die Sonne direkt durch das Loch in der Decke scheint.

5. Eagle Beach

Amerikanischer kann ein Strand ja kaum heißen, doch dieser hier gehört zu Aruba, was wiederum gewissermaßen zu Königreich der Niederlande gehört und damit ja fast schon europäisch ist. Auszeichnen tut sich dieser Strand vor allem durch einen offensichtlichen Mangel an Adlern und einen Überschuss an Platz. Hier wird nicht dicht an dicht gelegen, hier hat jeder mehr als genug Platz.

6. Glass Beach

Ein wirklich einzigartiges Phänomen findet sich auf diesem Strand im Norden Kaliforniens. Anfang des 20. Jahrhunderts war die Müllentsorgung der angrenzenden Dörfer noch Sache des Meeres. Und so wurden über 50 Jahre jeglicher Müll dort dem Ozean übergeben, bis dem ganzen 1960 ein Riegel vorgeschoben wurde. Bis heute haben die Gezeiten die Glassplitter geschliffen und abgerundet, so dass man dort jetzt gefahrlos barfuß rumlaufen kann. Sich ein Stück davon als Souvenir mitzunehmen ist allerdings verboten, sonst fehlt in der Liste für die unglaublichsten Strände der Welt bald einer der Strände, schließlich gibt es jetzt ja keinen Nachschub mehr an Scherben. Außerdem lassen sich mit etwas Glück solche Scherben auch an den Stränden Deutschlands finden.
Tatsächlich soll es übrigens mehrere sogenannter „Glass Beaches“ rund um den Globus verteilt geben.

7. Matira Beach

An der Südspitze von Bora Bora gelegen liegt dieser Strand. Französisch-Polynesien besticht an vielen Orten durch seine wundervolle Natur, weißen Strand und klarem Wasser. Eine Reise zu diesem mehrheitlich Christlichen Land ist eine wahre Qual, erfordert stundenlanges Reisen und sehr viel Geld. Aber wert sein könnte es bei so einer Aussicht am Ende trotzdem, oder?

8. Harbour Islands

Auf den Bahamas liegt dieses noch weitestgehend unberührte Stück Land. Bekannt ist er vor allem durch seinen, zugegebenermaßen ist das schlecht erkennbar, rosa farbigen Sand. Diese Färbung wird übrigens durch sogenannte Foraminiferen, kleine Urwesen die schon seit über 1 Milliarde Jahren die Weltmeere bevölkern, hervorgerufen, die eine rote Schale haben. Auf Harbour Island leben übrigens 1.762 Menschen.

9. Kourou

Bleiben wir doch einfach kurz bei farbigem Sand. Denn dieser Strand in Französisch Guayana ist so grün, wie Sand eigentlich nur grün sein kann. Kleiner Fun Fact zu diesem Land: Französisch-Guayana weist das größte zusammenhängende Waldgebiet Frankreichs und der Europäischen Union auf. Und in Kourou liegt übrigens der haupt Weltraumbahnhof der europäischen Union.
Die grüne Färbung hängt übrigens mit dem Mineral Olivin zusammen, welches gelöst auf dem Stran vorkommt. Dieses Mineral könnte zum Beispiel von früheren vulkanischen Aktivitäten stammen.

1o. El Nido

Dieser Strand liegt in der Provinz Palawan, die zu den Philippinen zählt. Die vielen Lagunen machen jeden der Strände der Region zu einem einmaligen Erlebnis. Das Wasser ist klar und die Strände bestehen aus weißem Sand. Anscheinend hatten auch schon die ältesten Völker eine Auge für die Schönheit dieses Gebietes, denn archäologische Grabungen deuten daraufhin, dass die Gegend schon seit 22.000 Jahren besiedelt ist.

11. Koh Similan

Koh ist thailändisch und bedeutet Insel und Similan so viel wie „neun“. Denn die Similan Inseln bestehen aus 7 unbewohnten und 2 bewohnten Inseln einen Nationalpark. Das Meer rund um die Similan Inseln gilt für Schnorchler und Sporttaucher als eines der schönsten Reviere weltweit, trotz der starken Zerstörung durch den Tsunami 2004. Die Felsformation, die du auf den Bildern unten sehen kannst, wird übrigens „Das Segel“ genannt.

12. Hot Water Beach

Dieser in Neuseeland auf der Nordinsel gelegene Strand gehört definitiv nicht zu den schönsten Plätzen auf dieser Welt. Aber die Liste für die unglaublichsten Strände der Welt hat auch Platz für jene Strände, deren Schönheit zuerst verbogen bleibt. Denn dieser Strand hier hat eine kuriose Besonderheit zu bieten. Bei der 2 stündigen täglichen Ebbe kann man sich nämlich ein Loch in den Sand buddeln und seinen eigenen Whirlpool eröffnen. Denn 2 Kilometer unter dem Sand liegen 170 Grad heiße Gesteinsschichten, die das darüber liegende Wasser erhitzen. Sobald es die Oberfläche erreicht ist es an den Quellen maximal 60 Grad heiß, am Strand jedoch noch einmal etwas weniger. Also einach einbuddeln und köcheln lassen. Eine ziemlich einmalige Erfahrung, von denen man in Neuseeland übrigens einige sammeln kann.

13. Giants Causeway Beach

Der „Damm des Riesen“ besteht aus etwa 40.000 gleichmäßig geformten Basaltsäulen, die ein Alter von etwa 60 Millionen Jahren aufweisen und befindet sich in Nordirland. Die größten Säulen haben eine Höhe von 12 Metern. Einer irischen Legende nach wurde der Damm vom Riesen Fionn mac Cumhaill, auch Finn oder Find Mac Umaill oder MacCool, gebaut. Wenn du mehr über diese Legende wissen willst, klick einfach auf den Link oben. Und das ist dann auch der Abschluss der Beach Bucket Liste für die unglaublichsten Strände der Welt. Ich hoffe du hast einiges an Inspiration für dein nächstes Abenteuer oder Traumurlaub mitgenommen. Und wenn du noch Vorschläge oder Geheimtipps für unsere nächste Liste hast, dann schreib uns bitte gerne!

 

 

Tags : AbenteuerBucket Listdie unglaublichsten Strände der WeltPalmenSträndeTraumurlaubUrlaub

The author Tibor

Meilen sammeln waren für mich das erste Mal von Interesse, als ich mit 16 Jahren für 1 Jahr nach Neuseeland geflogen bin. Kurz darauf ist auch meine Schwester nach Neuseeland gezogen und konnte nach einigen Hin- und Rückflugen das erste Mal ihren Status upgraden, was mich hellhörig (und auch leicht neidisch) gemacht hat. Noch heute fliege ich gerne in den Urlaub, würde mich aber nicht als Vielflieger bezeichnen. Und trotzdem kann ich heutzutage meine Flüge und meinen Status leichter upgraden und die Vorzüge eines Vielfliegers nutzen als früher. Ihr wollt das auch? Dann lest meine und unsere Texte auf Upgradeguru und bleibt immer auf dem Laufenden. Wenn ihr Fragen habt, fragt gerne. Beste Grüße aus Berlin (wahrscheinlich) Tibor

Leave a Response