close
Fliegen

Mit TAP in die USA: Business Class Tickets ab 1.050€

Mit TAP in die USA: Schon oft haben wir darüber berichtet, dass man für einen günstigeren Flug manchmal die Preise in benachbarten Ländern prüfen sollte. Und genau das haben wir für dich getan und einige sehr günstige Flüge von Kopenhagen aus gefunden. Von der Hauptstadt Dänemarks aus fliegst du mit der portugiesischen Airline nach Nordamerika. Wenn das mal nicht Multikulti ist.

Mit TAP in die USA

Ein Business Class Flug von Tap in die USA für unter 1.100€ ist sehr günstig. Und noch dazu kannst du aus mehreren Zielflughäfen auswählen. Und auch die Verfügbarkeiten sind gar nicht mal allzu schlecht. So kannst du gute Angebote finden auf Flügen ab dem 1. September bis in das Jahr 2018 hinein.





Los geht´s wie gesagt in Kopenhagen und von der Hauptstadt aus geht es weiter in die nächste, nämlich Lissabon. Auf diesem knapp 3 stündigen Flug fliegst du in der Kurzstrecken Business Class von TAP. Danach wird diese natürlich gegen die Langstrecken Business Class ausgetauscht.

Hier kommst du zu unseren Beispielbuchungen für dich:

  • Von Kopenhagen aus nach New York für 1.059€ geht es hier
  • Von Kopenhagen aus nach Miami für 1.066€ geht es hier
  • Von Kopenhagen aus nach Boston für 1.146€ geht es hier
TAP in die USA
TAP in die USA

Nicht vergessen darfst du übrigens den Meilenbonus, den du in der Business Class natürlich dazuaddiert bekommst. Und da TAP Mitglied der Star Alliance ist, könntest du in der Buchungsklasse J sogar Miles & More Meilen mit einem 200% Bonus bekommen.

Solltest du also Lust haben, dein nächstes Weihnachts- oder Silvesterfest im warmen zu feiern, oder wenigstens in Amerika, dann kommt dieses Angebot genau richtig für dich.

Tags : AmerikaBusiness Classgünstig fliegenPortugaltapUSA

The author Tibor

Meilen sammeln waren für mich das erste Mal von Interesse, als ich mit 16 Jahren für 1 Jahr nach Neuseeland geflogen bin. Kurz darauf ist auch meine Schwester nach Neuseeland gezogen und konnte nach einigen Hin- und Rückflugen das erste Mal ihren Status upgraden, was mich hellhörig (und auch leicht neidisch) gemacht hat. Noch heute fliege ich gerne in den Urlaub, würde mich aber nicht als Vielflieger bezeichnen. Und trotzdem kann ich heutzutage meine Flüge und meinen Status leichter upgraden und die Vorzüge eines Vielfliegers nutzen als früher. Ihr wollt das auch? Dann lest meine und unsere Texte auf Upgradeguru und bleibt immer auf dem Laufenden. Wenn ihr Fragen habt, fragt gerne. Beste Grüße aus Berlin (wahrscheinlich) Tibor

Leave a Response