close
GewinnspielMeilen sammeln

100.000 topbonus Prämienmeilen: And the Winners are…

Unser Gewinnspiel in Kooperation mit topbonus über 100.000 Meilen ist entschieden. Und wir haben die Ehre, die 4 glücklichen Gewinner bekannt zu geben, die sich über 40.000, 2 x 25.000 und 1 x 10.000 Meilen freuen können.

Wie immer danken wir euch dafür, dass ihr teilgenommen habt. Und auch wie immer gilt: Für alle unter euch, die dieses Mal nichts gewonnen haben, keine Angst. Wir haben bald noch viele weitere tolle Sachen für dich!





HUNDERTTAUSEND topbonus Meilen: Unsere Gewinner

Ich persönlich finde es schön, mehr als einen Gewinner bekanntgeben zu können. Hier sind sie nun also, die glücklichen Gewinner:

  • 40.000 Meilen gehen an Herrn Dominik H.
  • 25.000 Meilen gehen an Herrn Max H.
  • 25.000 Meilen gehen an Frau Anita P.
  • 10.000 Meilen gehen an Frau Gianna Z.

Die Gewinner werden parallel per Mail noch von topbonus über ihren Gewinn benachrichtigt, es gibt also keine Gefahr, den Gewinn zu verpassen.

Ganz bald gibt es wieder super  Preise zu gewinnen.
Wie das geht?
Den kostenlosen Upgrade Guru Newsletter bestellen
und immer wieder neue Gewinnchancen sichern!

Mit einem kostenlosen Upgrade Guru Newsletter Abonnement sicherst du dir nicht nur immer wieder aktuelle Tipps rund ums Meilen sammeln und clever ausgeben, sondern auch regelmässig coole, exklusive Gewinnchancen.

Wie sicherst du dir deine Teilnahme-Chancen? Trag dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter ein und vergiss nicht, ihn regelmässig zu lesen.

Der Upgrade Guru Newsletter bringt dir jede Woche interessante Tipps wie du beim Meilen sammeln den Turbo einschaltest und bald umsonst in den Urlaub kommst.

Hier kannst du dich in den kostenlosen Upgrade Guru Newsletter eintragen.

Was ist topbonus?

Unsere Verlosung hat sich ja nur an diejenigen Leser gerichtet, die bisher noch kein topbonus Mitglied waren. Und vielleicht weißt du nicht genau was topbonus ist, wie es funktioniert und was du genau mit deinen Meilen machen kannst. Deswegen gibt es nochmal eine Zusammenfassung des gesamten Programms. Willkommen in einer Welt voller toller Möglichkeiten und vielen Vorteilen.

Topbonus ist das Kundenprogramm von airberlin. Wenn du Mitglied in einem solchen Programm bist, kannst du Meilen auf jedem airberlin Flug sammeln und diese für verschiedene tolle Sachen, wie beispielsweise kostenlose Flüge, einsetzen. Du sammelst aber eben nicht nur beim Fliegen Meilen, sondern auf viele verschiedene Weisen, die ich zu einem späteren Zeitpunkt erläutern werde.

Außerdem kannst du dir auch einen „Status“ erfliegen. Bei topbonus gibt es beispielsweise 4 verschiedene Status Level. Je höher dein Status ist, desto attraktiver werden die dir dafür gebotenen Boni. So kannst du beispielsweise einen zusätzlichen Koffer umsonst mitnehmen, bekommst Zugang zu hunderten Lounges rund um die Welt, Priority Boarding und vieles mehr.

Was sind topbonus Meilen?

Meile ist nicht gleich Meile. Es wird unterschieden in sogenannte Prämienmeilen und Statusmeilen. Statusmeilen zählen einzig und alleine für deinen Status und können nicht ausgegeben werden, sondern verfallen nach einem bestimmten Zeitpunkt. Außerdem können diese, normalerweise, nur erflogen werden.

Je weiter die Strecke und je höher deine Buchungsklasse ist, also Economy oder Business Class, desto mehr Statusmeilen kannst du auf einem Flug sammeln.

Prämienmeilen können durch viele verschiedene Wege gesammelt wegen. Du erhältst sie beim Fliegen, aber auch beim Einkaufen, als Bonus zu Zeitschriften Abos, wenn du an Umfragen teilnimmst und und und. Auch hier gilt beim Fliegen, je teurer dein Ticket war, desto mehr Prämienmeilen wirst du bekommen.

Bei topbonus Meilen beim Fliegen sammeln

Tatsächlich kann man beispielsweise auch topbonus Meilen sammeln, wenn man mit einer anderen Airline als airberlin fliegt. Die Partner sind dabei Air Serbia, Air Seychelles, Alitalia, American Airlines, Bangkok Airways, British Airways, Cathay Pacific, Etihad Airways, Etihad Regional, Finnair, Hainan Airlines, Iberia, Japan Airlines, Jet Airways, LAN Airlines, Malaysia Airlines, NIKI, Qantas, Qatar Airways, Royal Jordanian, S7 Airlines, SirLankan Airlines, TAM Airlines, Virgin Australia.

topbonus Meilen sammeln ohne zu fliegen:
Es gibt unzählig viele Möglichkeiten

Bevor man Meilen ausgeben kann, muss man allerdings erstmal welche besitzen. Und wie bereits angesprochen, gibt es dafür mehr Optionen als bloß einen Flug mit airberlin wahrzunehmen. Werfen wir also einen Blick auf die „Earn“ Seite von topbonus. Alle Informationen findest du im Original übrigens hier.

topbonus Meilen sammeln im Schlaf: Hotels

Bei Übernachtungen in Hotels kann man heutzutage eigentlich auch immer Meilen sammeln. Dafür gibt es verschiedene Methoden. Im Normalfall bietet jede Airline eine eigene Hotelbuchungsplattform an. Dort buchst du ein Hotel und bekommst gleichzeitig noch eine bestimmte Anzahl an Meilen gutgeschrieben.

So kannst du beispielsweise bei airberlin holidays einen kompletten Urlaub als Paket buchen, wofür es zwischen 1.000 und 5.000 Prämienmeilen gibt. Ein Partner von airberlin ist zum Beispiel auch Secret Escapes, eine Website auf der du luxoriöse Hotels über exklusive Angebote buchen kannst. Eine Anmeldung auf der Page über diesen Link hier, gibt dir automatisch 250 topbonus Meilen.

Rocketmiles.com ist eine andere Seite, bei der du bei jeder Hotelbuchung teilweise große Mengen an topbonus Prämienmeilen sammeln kannst. Bis zu 10.000 Stück gibt es dann pro Nacht (bei entsprechendem Preis) und nochmal 3.000 Meilen Bonus für deine erste Buchung.Außerdem gibt es noch jede Menge Hotels und Hotelketten, die in einer Partnerschaft mit topbonus stehen. Dort bekommst du dann im Normalfall 1-2 Meilen pro ausgegebenem Euro gutgeschrieben. Hast du in den Hotels einen hohen Status können es auch mehr werden. Die Liste ist zu lang, um alle einzeln aufzuzählen, deswegen hier der Link.

Doch damit nicht genug. Denn nach deinem Hotelaufenthalt kannst du immer noch einige Meilen verdienen. Und zwar, indem du eine Hotelbewertung schreibst. Das geht auch bis zu 24 Monat rückwirkend, du brauchst nur einen Nachweis deines Aufenthalts. Und schon kannst du auf HolidayCheck ohne besonderen Aufwand dein Meilenkonto aufstocken.

topbonus Meilen sammeln beim Online Shopping

Über 500 Onlineshops haben eine Partnerschaft mit topbonus und berechtigen dich damit zum Meilensammeln. Und dabei gibt es ein Minimum von 2 Meilen pro ausgegebenem Euro. Dazu gehören auch große Marken wie Zalando, Otto, Tchibo, audible, Gerry Weber und viele mehr. Eine vollständige Liste findest du hier.

Da man aber natürlich nicht immer prüfen will, welcher Shop bei topbonus Partner ist, gibt es auch eine Browser Extension. Ist diese installiert, wirst du beim Shoppen automatisch benachrichtigt, wenn du dich auf einer Seite befindest, auf der du auch Meilen sammeln kannst. Die Preise der Produkte verändern sich übrigens nicht, deshalb können die Prämienmeilen auch als reiner Bonus gesehen werden.

topbonus Meilen sammeln mit der DeutschlandCard

In unserer modernen Zeit vergisst man das ja ganz gerne mal, aber man kann auch offline shoppen gehen und auch hier kannst du Meilen sammeln. Das interessanteste Beispiel sind hier wohl die DeutschlandCard und Shell. Bist du Mitglied bei der DeutschlandCard sammelst du Punkte bei Partnershops. Und immer wenn du 500 Punkte auf deiner DeutschlandCard gesammelt hast, kannst du diese in topbonus Meilen umwandeln und übertragen lassen. Weitere Informationen dazu findest du hier.

Autos mieten & topbonus Meilen sammeln

Auch mit einer Auto Anmietung kann man Meilen sammeln. Dafür gibt es normalerweise zwischen 500 und 1.000 topbonus Meilen pro Tag oder Anmietung, je nach Partner. Und Partner hier sind Sixt, Europcar, enterprise und Hertz, aber auch fast alle anderen Anbieter wie Thrifty, Sunny Cars, Alamo, Avis, Budget und noch einige mehr, die du hier findest.

topbonus Meilen sammeln beim Zeitschriften abonnieren

Abonnierst du eine Zeitschrift kannst du auch dafür mit Prämienmeilen entlohnt werden. Bis zu 12.000 Stück gibt es standardmäßig, jedoch können bei besonderen Aktionen und Promotions diese Zahlen auch deutlich übertroffen werden. Sollten grade interessante und lukrative Angebote auf dem Markt sein, informieren wir euch natürlich rechtzeitig darüber. Ansonsten findest du hier die Liste aller Zeitschriften, von AutoBild bis TV Spielfilm.

An Online Umfragen teilnehmen und topbonus Meilen sammeln

Wer bei Umfragen teilnimmt, wird mit Meilen für die investierte Zeit entlohnt. Ich gebe zu, dass das sammeln manchmal recht mühselig sein kann. Normalerweise gibt es zwischen 20 und 50 Meilen pro Umfrage, die zwischen 5 und 20 Minuten lang sind. Der Partner von airberlin topbonus heißt hier übrigens Meinungsmeile. Und für deine erste abgeschlossene Umfrage erhältst du 250 Meilen als Willkommensgeschenk. Das lohnt sich auf jeden Fall. Hier geht es zur Meinungsmeile.

Punkte in Meilen umtauschen

Nicht nur bei topbonus kann man Meilen sammeln, sondern alle großen Airlines und Hotelprogramme besitzen eigene Bonusprogramme. Bei Hotels sammelt man aber natürlich keine Meilen, sondern Punkte. Solltest du Mitglied in einer der großen Ketten sein, kannst du deine Punkte auch in Meilen umtauschen.

Bei einigen Hotelprogrammen kann man sogar Punkte und Meilen gleichzeitig sammeln, wie zum Beispiel bei Hilton Honors. Das heißt bei einer Hotelübernachtung sammelst du plötzlich nicht nur 50 Hilton Honors Punkte, sondern auch noch 50 topbonus Meilen. Und die Hilton Punkte kannst du dann später auch wieder in Prämienmeilen tauschen, wenn du das möchtest. Eine Liste der Partner, die übrigens selbst die Sparkasse enthält, findest du hier .

topbonus Meilen mit Finanzen und Versicherungen

Du bist auf der Suche nach einer neuen Bank oder Versicherung? Gut, denn auch dabei kannst du Prämienmeilen sammeln und das sogar nicht zu knapp. Die einzelnen Angebote und wie viele Meilen du dafür bekommst, findest du hier. Doch auch in diesem Bereich gibt es immer wieder Promotions, die die Meilenausschüttung teilweise wirklich deutlich erhöhen können.

Der Turbo zum Meilen sammeln: die airberlin VISA Kreditkarte

Nicht umsonst habe ich diese Variante bis zum Schluss aufgehoben. Denn die Kreditkarte von airberlin topbonus ist sehr interessant. Zuerst einmal bekommst du, je nach Kreditkarten Typ, eine Meile pro Euro. Und das bei sämtlichen Transaktionen, die du über diese Karte tätigst. Außerdem erhältst du viele Boni auf die hier erwähnten Varianten um Meilen zu sammeln. Besitzt du eine airberlin Kreditkarte gibt es zum Beispiel direkt 400 Meilen pro Hotelbuchung, anstatt 200, und viele weitere Aktionen.

topbonus Meilen beim Cashback sammeln

Seit einiger Zeit heißt das erfolgreiche Online-Shopping Cashback Portal qipu nun shoop.de. Als registrierter Nutzer erhältst du bei einem online Kauf über Shoop.de bei über 2.000 Partner-Shops eine Rückvergütung („Cashback“) für jeden Einkauf. Ich selbst bin seit mehreren Jahren Mitglied und habe schon mehrere hundert Euro Cashback durch diverse Einkäufe oder auch Versicherungswechsel gesammelt. Erhaltenes Cashback kannst du auch in Form von topbonus Prämienmeilen auszahlen lassen. Mehr darüber erfährst du mit einem Klick hier.

Was ist der airberlin topbonus Status?

Als erstes möchte ich die verschiedenen Status bei topbonus erklären, denn das ist leicht verständlich. Das machen wir am besten am Beispiel von Herrn Phil Flieger. Phil hat sich online bei topbonus angemeldet und diese Karte bekommen:

Phil ist mit der roten Karte eindeutig als „Classic“ Member zu erkennen, was dem niedrigsten Status entspricht. Mit dieser Karte gibt es noch keine Vorteile am Flughafen, du bist allerdings berechtigt Meilen zu sammeln und auszugeben. Für einen Flug umsonst würde diese Karte also schon reichen, wenn man genug Meilen hat. Es vergeht ein halbes Jahr…

Die Vorteile der topbonus Silber Karte

Innerhalb der letzten 6 Monate ist Phil viel unterwegs gewesen. Genug jedenfalls, um 25.000 Statusmeilen zu sammeln. Dafür hat er allerdings keine 30 Flüge gebraucht, sondern nur 10. Doch glücklicherweise braucht er entweder 30 Flüge oder die 25.000 Statusmeilen und nicht gleich beides. Und auf einmal hat er einen oneworld Status „Ruby“. Was das ist, werde ich nach dem Kapitel über die Status-Level erklären und es wird dann bereits recht einfach zu verstehen sein.

Kommen wir zurück zu Herr Flieger. Der hat nämlich mit seiner Silber Karte bereits die ersten Vorteile freigeschaltet, die er ab jetzt nutzen kann. Dazu gehört zum Beispiel Priority Check-In. Das bedeutet, er kann separate Check-In Schalter im Flughafen nutzen, die eine deutlich geringere Wartezeit erfordern, da nicht jeder diese benutzen darf. Bei der Sicherheitskontrolle ist das ähnlich, auch hier gibt es für dich einen separaten Eingang und du kannst an der Schlange vorbei. Weitere Vorteile sind:

  • 25% mehr Meilen auf seinen Flügen
  • kostenlose Sitzplatz Reservierung
  • Vergünstigte XL SItze
  • 1 zusätzliches 23 kg Gepäck Stück

Die restlichen Vorteile findest du hier.

Die Vorteile der topbonus Gold Karte

Die Vorteile des Silber Status haben Phil so gut gefallen, dass er sein Flugpensum nochmal erhöht hat. Er hat 50.000 Statusmeilen gesammelt, bzw. 25.000 zusätzlich zu den 25.000 die er bereits hatte. Und mit seiner chicen goldenen Karte fühlt er sich auch wirklich wohl.

Und er hat auch einige wirklich praktische neue Extras damit verdient. Denn auf einmal gibt es für ihn kostenlosen Loungezugang zu vielen Business Class und Vielflieger Lounges auf Flughäfen rund um den Globus. Außerdem gibt es eine besondere Service Nummer für Gold Member. Ein anderer Bonus ist das Priority Seating. Dabei werden die vorderen Sitzplätze in den Flugplätzen für dich freigehalten. Weitere Vorteile sind

  • 50% Meilenbonus auf seinen Flügen
  • Deine Prämienmeilen verfallen nicht mehr automatisch nach 2 Jahren
  • Eine 48h Buchungsgarantie mit der du bis 48 Stunden vor Abflug deinen Wunschflug buchen kannst
  • Freier Nebenplatz in der Economy (Falls möglich)
  • Kostenlose XL-Sitze
  • Priority Boarding (du kommst als erster an Bord des Flugzeugs)

Die restlichen Vorteile findest du hier.

Die Vorteile der topbonus Platin Karte

Mit dem Platin Status hat Phil es geschafft, den höchsten Status bei topbonus zu erlangen. Und damit kann er sich auf einige coole Extras freuen. Er erhält beispielsweise 2 „Voucher“, mit denen er kostenlos ein Economy Ticket zu einem Business Class Ticket umwandeln kann. Außerdem gibt es auch eine extra Platin Member Service Nummer, die sich um all seine Probleme kümmert. Weitere Vorteile sind:

  • 75% Meilenbonus auf seinen Flügen
  • Eine 24 Stunden Buchungsgarantie
  • Ein weiteres kostenloses Handgepäck Stück
  • Erweiterten Lounge Zugang inklusive First Class Lounges

Außerdem erhält er natürlich alle Vorteile der Silber und Gold Member dazu. Mehr zum Platin Status findest du hier.

Nur bei topbonus: Auch Statusmeilen ohne zu fliegen

Jetzt kommt der wirklich besondere Teil. Ich habe ja bereits erwähnt, dass man Statusmeilen nur durch fliegen sammeln kann. Und bei allen Airlines außer airberlin stimmt das auch. Doch die airberlin Kreditkarte ist meines Wissens nach die einzige Airline Kreditkarte, mit der du auch Statuspunkte beim shoppen sammelst. Das bedeutet im Klartext pro ausgegebenen Euro erhältst du sowohl eine Prämien-, wie auch eine Statusmeile. Du könntest also theoretisch Platin Status erreichen, ohne einen einzigen Flug wahrzunehmen!

Diese wirklich einmalige Möglichkeit macht diese Karte so interessant und deswegen besitze auch ich persönlich eine, obwohl ich vorher auch schon eine andere Kreditkarte hatte. Außerdem gibt es ein Minimum von 10.000 Meilen als Begrüßungsgeschenk. Doch bevor du dir direkt eine Karte bestellst solltest du noch ein wenig Geduld haben, weil es bald wieder eine Aktion von uns gibt, bei der der Meilen Willkommensbonus noch höher sein wird. Der Jahresbeitrag liegt übrigens zwischen 50 und 90€, kann aber durch einen hohen Status bis auf 0€ gesenkt werden. Hier findest du mehr Details.

Hier klicken, topbonus Teilnehmer werden & bis zu 40.000 Meilen gewinnen

topbonus in der Oneworld Alliance

Jetzt kennst du die Vorteile, die ein topbonus Status mit sich bringt. Allerdings hast du dich möglicherweise bereits gefragt, wie das mit dem Lounge Zugang funktionieren soll. Denn wie viele Lounges kann airberlin außerhalb Deutschlands schon haben? Sicherlich nicht die erwähnten hunderten Lounges rund um den Globus.

Das stimmt, das müssen sie allerdings auch nicht. Denn airberlin und damit topbonus sind Mitglied der sogenannten Oneworld Alliance. Das ist ein Zusammenschluss verschiedener internationaler Airlines zu einer Allianz. Die Mitglieder teilen untereinander Verkaufsbüros, Computersysteme, kaufen gemeinsam ein und können dadurch sparen, akzeptieren gegenseitig ihre jeweiligen Tickets und so weiter. Wie genau die Allianz funktioniert ist an sich aber auch nicht so wichtig.

Wichtig zu wissen ist, dass du mit deinem Status bei airberlin auch einen Status bei der Oneworld Alliance erhältst, wie du ja auch oben auf den Bildern bereits gesehen hast. Silber wird zu Ruby, Gold zu Sapphire und Platin zu Emerald. Und das bedeutet, dass du auch automatisch alle Privilegien bei den anderen Airlines genießen kannst, für die du auch bei topbonus berechtigt wärst. Und deshalb kannst du auch in Lounges gehen, die beispielsweise zu Qatar Airways gehören.

Das ganze Thema Luftfahrtallianzen ist recht komplex, du kannst beispielsweise auch Meilen zwischen den unterschiedlichen Airlines hin und her schieben. In einem späteren Artikel werden wir uns diesem Themengebiet noch einmal deutlich intensiver widmen. Die teilnehmenden Airlines in der Oneworld Alliance sind: Airberlin, American Airlines, British Airways, Cathay Pacific, Finnair, Iberia, Japan Airlines, LATAM, Malaysia Airlines, Qantas Airways, Qatar Airways, Royal Jordanian, SriLankan Airlines und S7 Airlines.

topbonus & die Etihad Airways Partner

Alle Vorteile einer Silver oder höheren Mitgliedschaft im topbonus Programm können auch bei den Fluggesellschaften airberlin, NIKI, Alitalia, Air Serbia, Air Seychelles, Etihad Airways und Jet Airways und in über 400 Orten weltweit eingesetzt werden. Das Ganze startet mit kostenlosem Lounge-Zugang in Abu Dhabi und vielen anderen Flughäfen und steigert sich zu wertvollen Vorteilen für Platinum Mitglieder. Sie bekommen nicht nur 20 kg zusätzliches Gepäck und Zugang zu den First-Class-Lounges im gesamten Streckennetz von Etihad Airways Partners mit einer Begleitperson, sondern auch den Bonus auf Prämien- und Statusmeilen bei allen Etihad Airways Partnern.

Meilen einlösen bei topbonus

Wofür kannst du deine Meilen ausgeben? Am besten lassen sich die Prämienmeilen bei topbonus selbst einlösen. Werfen wir also einen Blick darauf, was deine Meilen für dich tun können.

Prämienflüge

Prämienflüge sind Flüge, die mit Prämienmeilen bezahlt werden. Das heißt du musst für das Ticket kein Geld ausgeben, es fallen jedoch leider normalerweise die auf den Flughäfen fälligen Steuern und Gebühren an. Dazu gibt es allerdings einige Neuerungen. So werden ab dem 1. September diesen Jahres neue Meilenwerte in Kraft treten. Im Klartext heißt dass, das die Preise für einige der Tickets sich verändern werden. Hast du schon einen bestimmten Flug im Kopf, solltest du gucken, ob er ab dem 1. September an teurer wird, oder nicht.

Das sind die Preise in Meilen, die du für einen Flug ab Deutschland zu den jeweiligen Destinationen in der jeweiligen Buchungsklasse zahlen müsstest. Die Sparte „Freiflug“ bedeutet übrigens, dass du auch die anstehenden Steuern und Gebühren mit Meilen zahlen kannst. Ob sich das lohnt solltest du dir aber für den jeweiligen Flug gut überlegen, vor allem in der Business Class. Übrigens, verschenken kannst du Prämienflüge auch ganz einfach. Und wenn du mit einem Partner zusammen reist, kannst du sein Ticket für nur 50% des Meilenwerts kaufen. Das nennt sich dann ein sogenanntes Companion Ticket.

Hier sind die neuen Meilenwerte, die ab dem 1. Sepember 2017 gültig sind:

Wie man sehen kann, steigen fast überall die Prämienticket-Preise. Das sieht auf den ersten Blick zwar nicht sehr attraktiv aus, wird aber glücklicherweise an anderer Stelle wieder ausgeglichen. Denn die normalerweise fälligen Zuzahlungen bei einem Prämienticket verändern sich folgendermaßen:

  • Nach Amerika von ca. 235€ auf jetzt noch ca. 135€
  • Innerhalb Europas von ca. 69€ auf ca. 39€
  • Innerdeutsch von ca 55€ auf 44€.

Schnäppchentickets

Die Meilenpreise die du oben sehen kannst, sind ab dem 1. September dauerhaft gültig. Jedoch gibt es auch hier immer wieder gute Angebote. Dafür musst du dich einfach für den Newsletter anmelden und du bekommst wöchentlich sogenannte „Schnäppchentickets“ vorgeschlagen. Die gehen schon bei Preisen von nur 1.500 Meilen los. Das sind zwar auch reine Economy Tickets, jedoch kann man sich bei diesen Preisen wirklich nicht beschweren. Die Preisen starten ab:

  • 1.500 Meilen innerhalb Deutschlands
  • 2.500 Meilen innerhalb Europas
  • 15.000 Meilen auf Langstrecken

Upgrades in die Business Class

Neben den Prämientickets sind Upgrades die wohl interessanteste Variante, um Meilen auszugeben. Ein Upgrade bedeutet, dass du ein Flugticket in der Economy Class buchen kannst, so wie du es normalerweise auch tun würdest (also mit Geld). Dann kannst du topbonus Anrufen und ein Upgrade dazu buchen. Das bedeutet, dass du plötzlich in der Business Class sitzen darfst, zum Preis eines Economy Tickets.

Das gute daran ist, dass du im Normalfall ja sowieso Steuern und Gebühren zahlen musst, die in einem Economy Ticket allerdings schon inklusive sind. Und dann musst du nur noch einen deutlich reduzierten Meilenpreis aufbringen und schon fliegst du so komfortabel wie es irgendwie geht, vor allem weil airberlin überhaupt keine First Class anbietet, wie viele andere Airlines auch.

Hier siehst du die aktuelle und die zukünftige Preisliste:

Weitere Informationen, wie zum Beispiel die Telefonnummer, findest du dann hier. Übrigens ist es auch möglich, ein sogenanntes Ad-Hoc Upgrade durchzuführen. Das bedeutet, dass du erst wenn du am Flughafen bist, nach einem Upgrade fragst. Das kann aus verschiedenen Gründen passieren, es wäre allerdings günstiger, sich bereits im Vorhinein zu entscheiden. Jedenfalls noch bis zum 31. August diesen Jahres. Hier die noch aktuelle Preisliste für Ad-Hoc Upgrades.

Sitzplatz Upgrades

Ab 4.000 Meilen kannst du deinen Reisekomfort bereits deutlich erhöhen. Denn dafür bekommst du eine XL-Sitz Reservierung oder einen Preferred Seat. Ein Preferred Seat kommt inklusive Priority Boarding und bezieht sich auf die Zweierreihen am Fenster im vorderen Teil des Flugzeugs. Was ein XL-Sitz ist, ist glaube ich klar. Ein größerer Sitz mit deutlich mehr Beinfreiheit. Solltest du mindestens Gold Status besitzen, gibt es diese Upgrades weiterhin kostenlos. Zur Reservierung kommst du hier.

Der topbonus Shop

Ob du den topbonus Shop nutzen willst oder nicht, bleibt natürlich dir überlassen. Als persönliche Empfehlung würde ich dir allerdings davon abraten, außer du hast Meilen, die du noch loswerden willst, bevor sie verfallen. Denn es gibt zwar sicherlich einige interessante Angebote, doch kannst du mit deinen Prämienmeilen auf Flügen und Upgrades mehr erreichen. Wie gesagt, das bleibt aber natürlich deine Entscheidung.

Im Shop gibt es außerdem die Möglichkeit, nach einem Minimum von 2.000 Meilen den restlichen Betrag per Kreditkarte zu zahlen. Der Shop ist extrem vielseitig und groß, deswegen möchte ich darauf auch gar nicht detaillierter eingehen. Hier kannst du selbst einen Blick auf die angebotene Produktvielfalt werfen.

Auf eine Sache möchte ich aber doch noch einmal explizit hinweisen. Denn es ist auch möglich, Meilen für einen guten Zweck zu spenden. Dabei kannst du momentan für die Bekämpfung der Hungersnot in Äthiopien spenden, sowie für die Gestaltung eines Gruppentherapieraums. Genaueres dazu hier.

Airline Partner

Erinnerst du dich noch an die Airline Partner, bei denen du Meilen sammeln kannst? Bei den gleichen Fluggesellschaften kannst du nämlich auch Meilen ausgeben. Und bei jeder einzelnen dieser Airlines kannst du außerdem deine Status Vorteile von topbonus nutzen, wenn du denn über einen Status verfügst. Die Konditionen der jeweiligen Airlines findest du hier.

Hunderttausend Meilen zu gewinnen – Resumé

Was konntest du durch diesen Artikel lernen? Ich hoffe du hast erkannt, dass fliegen leicht, günstiger und auch komfortabler sein kann, als du vielleicht dachtest. Denn unser Ziel ist es, so vielen Leuten wie es geht, den bestmöglichen Urlaub zu ermöglichen. Niemals hätte ich gedacht, dass ich einmal in meinem Leben Business Class fliegen würde. Denn wer kann sich diese Preise schon leisten? Nein, mehr noch. Wer will sich diese Preise schon leisten. Selbst wenn ich das Geld hätte, würde ich es anders ausgeben wollen.

Aber alles ist ganz anders gekommen, als ich gedacht habe. Denn sobald man ein Grundlegendes Verständnis der Materie hat, so wie du spätestens nach diesem Artikel, erkennt man, dass alles viel einfacher sein kann. Wenn ich plötzlich nicht mehr über tausend Euro für ein Business Class Ticket ausgeben muss, sondern im besten Fall überhaupt nichts, warum sollte ich dann noch nein sagen? Wir wollen den Urlaub für dich, den du auch verdient hast! Und noch ein bisschen einfacher geht das auf jeden Fall mit einer kleinen Starthilfe. Und deswegen haben wir für 4 Leute genau das. Gewinne bis zu 40.000 topbonus Prämienmeilen pro Person und schon kannst du deine ersten Freiflüge oder Upgrades genießen.

Tags : GewinnerGewinnspielprämienmeilentopbonusumsonst

The author Tibor

Meilen sammeln waren für mich das erste Mal von Interesse, als ich mit 16 Jahren für 1 Jahr nach Neuseeland geflogen bin. Kurz darauf ist auch meine Schwester nach Neuseeland gezogen und konnte nach einigen Hin- und Rückflugen das erste Mal ihren Status upgraden, was mich hellhörig (und auch leicht neidisch) gemacht hat. Noch heute fliege ich gerne in den Urlaub, würde mich aber nicht als Vielflieger bezeichnen. Und trotzdem kann ich heutzutage meine Flüge und meinen Status leichter upgraden und die Vorzüge eines Vielfliegers nutzen als früher. Ihr wollt das auch? Dann lest meine und unsere Texte auf Upgradeguru und bleibt immer auf dem Laufenden. Wenn ihr Fragen habt, fragt gerne. Beste Grüße aus Berlin (wahrscheinlich) Tibor

Leave a Response