close
AktionAllgemeinFliegenProgramme

Wie Qatar Airways den Brustkrebs bekämpfen will

Wer im Oktober mit Qatar Business oder First Class fliegt, der wird einen limitierten, pinken Kulturbeutel vom Kabinen Personal in die Hand gedrückt bekommen. Dieser soll das Bewusstsein für Brustkrebs erhöhen und auf die Krankheit hinweisen. So möchte Qatar Airways den Brustkrebs bekämpfen.

Mit Qatar Airways den Brustkrebs bekämpfen

Qatar Airways ist nach eigenen Angaben seit Jahren ein starker Unterstützer des inernationalen Monats für Brustkrebs. Dieser Monat soll die Arbeit der Forscher auf dem Gebiet der Früherkennung und Therapie würdigen. Und wie man sich fast schon denken kann, ist dieser Monat der Oktober, also jetzt.





Auf dem Qatar Airways Business Class Flug nach Tokyo, gab es deshalb auch eine der chicen Amenity Kits. Diese werden natürlich exklusiv für die Airline vom italienischen Hersteller BRIC´s entw

orfen, der auch luxuriöse Reisetaschen anfertigt. Die begehrte limitierte Version trägt übrigens offiziell den Farbton “Rouse Pompadour”. Eine Farbe, die 1757 in der Porzellanfabrik in Sèvres erschaffen und Sinnbild von Pracht und Luxus in Frankreich wurde.

Jeder Passagier in der Luxusklasse von Qatar Airways bekommt einen Kulturbeutel geschenkt. Die Hartschale besteht dabei immerhin aus toskanischem Leder. Beim Inhalt handelt es sich hauptsächlich um Kosmetikprodukte, wie zum Beispiel Gesichtsspray, Lippenbalsam, Feuchtigkeitscreme. Aber auch das praktische Paar Socken, in rosa natürlich, Schlafmaske und Ohrstöpsel darf nicht fehlen. “Think Pink” steht auf der beiliegenden Karte, was einen zur Unterstützung des Anti Brustkrebs Monats anregen soll.

Qatar Airways den Brustkrebs

Qatar Airways Senior Vize Präsidentin of Marketing und Corporate Communications Salam Al Shawa sagte dazu:” Wir hoffen, dass diese limitierte Sonderauflage von rosafarbenen BRIC’S Amenity Kits für unsere männlichen und weiblichen Passagiere, die Langstrecken in First Class und Business Class fliegen, dazu beitragen werden, unser anhaltendes Engagement für das Bewusstsein fur Brustkrebs zu demonstrieren und unsere Unterstützung den Betroffenen zu zeigen.”

American Airlines

Tatsächlich steht Qatar aber nicht alleine im Kampf gegen den Brustkrebs. Auch American ist seit vielen Jahren aktiv beteiligt. So kann man beispielsweise Meilen sammeln, wenn man an “Komen” spendet. Immerhin 20 Meilen gibt es pro Dollar. Schon seit 1983 unterstützt American Airlines Initiativen zur Sensibilisierung und generiert Mittel für die Krebsforschung. Komen sammelt übrigens Geld, um junge Forscher auf der Suche nach Heilmitteln gegen Krebs zu unterstützen.

Ein Opfer von Krebs ist Maureen Smith, eine am Philadelphia International Airport stationierte American Airlines Customer Service Mitarbeiterin.  Bei ihr wurde zum ersten Mal mit 38 Jahren Brustkrebs diagnostiziert. Nach Chemo- und Strahlentherapie galt sie als geheilt.

Zwei Jahre später wurde festgestellt, dass der Tumor bereits auf Wirbelsäule und Leber gestreut, also Metastasen gebildet hat. Obwohl Fachleute sagen, dass mit den heute bekannten Behandlungsmethoden keine Aussicht auf vollständige Heilung, d.h. auf dauerhafte Entfernung aller Tumorzellen aus dem Körper besteht, kann der Krankheitsverlauf positiv beeinflusst werden.

“Seit 12 Jahren bekomme ich montags meine Chemotherapie. Ich freue mich immer, über meine Reise zu sprechen, damit Frauen wissen, dass sie noch weiterleben und ein normales und glückliches Leben führen können auch wenn der Brustkrebs schon gestreut hat”, sagt Maureen. Sie erhält noch wöchentliche Behandlungen, hat aber eine positive Prognose und Ausblick.

Brustkrebs ist mit etwa 31 Prozent die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Seit den 1980er Jahren ist die Zahl der Fälle auf das Doppelte gestiegen: Über 70.000 Mal im Jahr stellen Ärztinnen und Ärzte aktuell die Diagnose  bei einer Frau, über 17.000 Frauen sterben jährlich daran. Auch Männer können an Brustkrebs erkranken, allerdings sehr selten: Auf etwa 115 Erkrankungen bei Frauen kommt eine bei einem Mann.

Ab jetzt keine Info mehr verpassen: Hol dir den Upgrade Guru Newsletter

Mit einem kostenlosen Upgrade Guru Newsletter Abonnement sicherst du dir immer wieder aktuelle Tipps rund ums Meilen sammeln und clever ausgeben, sowie Infos zu den besten Airline- und Hotel Promotions.

Wie du sicher gehen kannst, keine Aktion mehr zu verpassen? Trage dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter ein und vergiss nicht, ihn regelmäßig zu lesen.

Der Upgrade Guru Newsletter bringt dir jede Woche interessante Tipps: Wie du beim Meilen sammeln den Turbo einschaltest und bald umsonst in den Urlaub kommst.

So verpasst du es beim nächsten Mal wieder nicht, wenn es heißt: „Wie Qatar Airways den Brustkrebs bekämpfen will“

Tags : American AirlinesBrustkrebsQatar Airways

The author Tibor

Meilen sammeln waren für mich das erste Mal von Interesse, als ich mit 16 Jahren für 1 Jahr nach Neuseeland geflogen bin. Kurz darauf ist auch meine Schwester nach Neuseeland gezogen und konnte nach einigen Hin- und Rückflugen das erste Mal ihren Status upgraden, was mich hellhörig (und auch leicht neidisch) gemacht hat. Noch heute fliege ich gerne in den Urlaub, würde mich aber nicht als Vielflieger bezeichnen. Und trotzdem kann ich heutzutage meine Flüge und meinen Status leichter upgraden und die Vorzüge eines Vielfliegers nutzen als früher. Ihr wollt das auch? Dann lest meine und unsere Texte auf Upgradeguru und bleibt immer auf dem Laufenden. Wenn ihr Fragen habt, fragt gerne. Beste Grüße aus Berlin (wahrscheinlich) Tibor

Leave a Response