close
Allgemein

Absoluter Preiskracher: Für nur 545 Euro von Berlin nach Neuseeland

Vor 2 Tagen haben wir noch das super Angebot in der Business Class vorgestellt, heute folgt die Economy. Für unter 550 Euro geht es von Berlin nach Neuseeland, dem Land des Herrn der Ringe.

Für nur 545 Euro von Berlin nach Neuseeland

Weiter weg geht nicht und günstiger eigentlich auch nicht. Bei diesem Preis handelt es sich wirklich um einen absoluten Kracherpreis. Allerdings muss man bei günstigen Flügen normalerweise auch an mehreren Stelle Abschnitte machen. Deswegen muss gesagt werden, dass die Flüge natürlich nicht die entspanntesten Verbindungen haben und sich ein Wenig in die Länge ziehen. Zwischen 32 und knapp 40 Stunden ist für einen solchen Flug okay, du wirst aber auch Angebote mit über 50 Stunden Flugzeit finden.





Die Reisezeiträume sind von März bis Juli 2018, die Verfügbarkeiten sehen jedenfalls momentan noch sehr gut aus. Für genauere Einblicke klick einfach hier. Ab April mit einem etwas höheren Preis von rund 600 Euro zu rechnen.

Hier geht es zu unserer Beispielbuchung vom 12. März bis 13. Mai 2018.

Von Berlin nach Neuseeland

Hier geht es zu unserer Beispielbuchung vom 2. Mai bis 16. Mai 2018 für 563 Euro.

 

Ab jetzt keine Info mehr verpassen: Hol dir den Upgrade Guru Newsletter

Mit einem kostenlosen Upgrade Guru Newsletter Abonnement sicherst du dir immer wieder aktuelle Tipps rund ums Meilen sammeln und clever ausgeben, sowie Infos zu den besten Airline- und Hotel Promotions.

Wie du sicher gehen kannst, keine Aktion mehr zu verpassen? Trage dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter ein und vergiss nicht, ihn regelmäßig zu lesen.

Der Upgrade Guru Newsletter bringt dir jede Woche interessante Tipps wie du beim Meilen sammeln den Turbo einschaltest und bald umsonst in den Urlaub kommst.

Und so verpasst du es beim nächsten Mal wieder nicht, wenn es heißt: „ Absoluter Preskracher: Für nur 545 Euro von Berlin nach Neuseeland“

The author Tibor

Meilen sammeln waren für mich das erste Mal von Interesse, als ich mit 16 Jahren für 1 Jahr nach Neuseeland geflogen bin. Kurz darauf ist auch meine Schwester nach Neuseeland gezogen und konnte nach einigen Hin- und Rückflugen das erste Mal ihren Status upgraden, was mich hellhörig (und auch leicht neidisch) gemacht hat. Noch heute fliege ich gerne in den Urlaub, würde mich aber nicht als Vielflieger bezeichnen. Und trotzdem kann ich heutzutage meine Flüge und meinen Status leichter upgraden und die Vorzüge eines Vielfliegers nutzen als früher. Ihr wollt das auch? Dann lest meine und unsere Texte auf Upgradeguru und bleibt immer auf dem Laufenden. Wenn ihr Fragen habt, fragt gerne. Beste Grüße aus Berlin (wahrscheinlich) Tibor

Leave a Response