Die neue British Airways A350 Club Suite ist da

British Airways A350 Club Suite

Die neue British Airways A350 Club Suite ist da. Sommerlicher Himmel über Heathrow. British Airways bereitet dem ersten A350-1000 mit der neuen Club Suite einen großen Empfang in London Heathrow. 56 neue Business Class Suiten gibt es an Bord. Auf eine First Class wurde verzichtet.

Im September starten die regelmässigen Flüge der A350 zuerst nach Dubai. Ausserdem fliegen die vier Maschinen, die im Laufe dieses Jahres in Betrieb genommen werden, Toronto, Tel Aviv und Bangalore an. 

British Airways hatte zur Präsentation eingeladen und ich hab mich gefreut, zu den ersten gehören zu dürfen, die nicht nur einen Blick in die innovative A350 werfen , sondern auch gleich noch die neue Club Suite probeliegen konnten.

Die neue British Airways A350 ist da – ich habe mitgefeiert.

Vorweg genommen, die British Airways A350 Club Suite hat einige Vorteile zu bieten.

Lange Jahre war ich British Airways Fan und hatten den Executive Club GOLD Status. British Airways war nach der Pan Am die zweite Fluggesellschaft, bei der ich Meilen gesammelt habe.

Zugegeben – ich habe ein emotionales Verhältnis zu dieser Airline. Schliesslich verbinde ich mit ihr mein bisher schönstes Flugerlebnis überhaupt. in 3,5 Stunden von London Heathrow nach New York mit der legendären Concorde.

In den letzten Jahren hatte British Airways sehr viel von ihrer früheren Innovationskraft verloren. Die Business Class war, im Vergleich zu einigen anderen Airlines, verstaubt und nicht mehr sonderlich attraktiv.

Deshalb war ich ganz besonders auf die neue British Airways Club Suite gespannt als ich die A350 betreten konnte.

Die Business Class ist aufgeteilt in zwei Abteile mit einer 1-2-1 Konfiguration. Im ersten Teil sind 11 Reihen mit 44 Suiten und im zweiten nur drei Reihen mit 12 Suiten.

Dazwischen befinden sich Toiletten und die kleine Club World Self Service Küche, die du vielleicht schon aus der aktuellen Business Class kennst.

British Airways A350 Club Suite

Neuartig ist nicht nur das moderne, sehr leichte Design der Kabine, sondern vor allem die Tür. Geschlossen bringt sie dir eine ruhige, entspannte Privatsphäre.

Insgesamt bietet die Club Suite viel Platz. Der Sitz ist bequem und lässt sich schnell zum Lie-Flat-Bett ausfahren. Du kannst dich, auch wenn du etwas größer bist, mit Sicherheit richtig bequem zum Schlafen hinlegen

Ich hab es ausprobiert und war mit dem Liegekomfort sehr zufrieden.

LONDON, UK: British Airways A350 at London Heathrow on 29 July 2019 (Picture by Nick Morrish/British Airways)
British Airways A350 Club Suite

Herausragend in der British Airways A350 Club Suite ist der Stauraum. Es gibt echt viele Möglichkeiten, deine Sachen gut unterzubringen. Ich war begeistert. Ausserdem gibt es Steckdosen und 2 USB Anschlüsse, das macht gerade das Arbeiten beim Fliegen mit mehreren Geräten deutlich entspannter.

Richtig innovativ ist der neue Tisch. Ersteinmal ist er groß. In Verbindung mit dem Stauraum und Ablagen eine perfekte Kombi. Zweitens hat er eine coole Slidefunktion. Der Tisch ist unter dem Inflight-Bildschirm und lässt sich sehr smooth hin und herschieben.

Das Beste ist aber: Du kannst aufstehen und deine Club Suite verlassen, ohne den Tisch wieder verstauen zu müssen. Das hört sich vielleicht komisch an, ist esc aber nicht.
Jeder, der selbst schon einmal aufstehen musste und erst alle Geräte, Stifte, Notizbücher und mehr, die zum Arbeiten benötigt werden, wegräumen musste, weiss diese Besonderheit zu schätzen.

Der Bildschirm ist groß. Cool ist die neue Funktion im Handheld. Während du einen Film guckst, kannst du dir darin eine andere Vorschau angucken.

Aus meiner Sicht ist es British Airways mit der A350 Club Suite gelungen, wieder in der ersten Liga der Airlines mitzuspielen. Meine Anerkennung.

Ich freue mich schon auf meinen ersten echten Flug mit der A350. Nach den ersten vier Maschinen, die noch 2019 in Dienst gestellt werden, werden ab 2020 weitere 14 Maschinen nach und nach den Betrieb aufnehmen.