Emirates testet Passagiere auf Corona

Emirates testet Passagiere auf Corona
Emirates Boeing 777-300ER photographed on August 17, 2015 from Wolfe Air Aviation's Lear 25B.

Premiere in Dubai. Emirates testet Passagiere auf Corona. Der Covid-19 Schnelltest vor Abflug ermöglicht ein Ergebnis innerhalb von 10 Minuten und wird zusammen mit der Dubai Health Authority (DHA) durchgeführt.

In der vergangenen Woche hat Emirates einige Passagierflüge wieder aufgenommen, nachdem die Vereinigten Arabischen Emirate zuerst ein Flugverbot für alle Verkehrsflugzeuge verhängt hatten.

Die angebotenen Flüge stehen ausländischen Staatsbürgern offen, die die Vereinigten Arabischen Emirate verlassen wollen. Eine Einreise ist Ausländern nach wie vor nicht erlaubt.

Heute hiess es in Dubai im Terminal 3 vor dem Abflug nach Tunis Blut abnehmen.

Vor Abflug: Emirates testet Passagiere auf Corona

Emirates testet Passagiere auf Corona
Vor Abflug zum Bluttest: Emirates testet Passagiere auf Corona

„Die Passagiere des heutigen Fluges nach Tunesien wurden alle auf COVID-19 getestet, bevor sie von Dubai abflogen“, teilte die Airline mit. „Emirates ist die erste Fluggesellschaft, die vor Ort Schnelltests für Passagiere auf COVID-19 durchführt“.

Die Bluttests wurden von der Gesundheitsbehörde von Dubai (DHA) im Check-in-Bereich durchgeführt, wobei die Ergebnisse innerhalb von 10 Minuten bekannt gegeben wurden.

„Wir arbeiten an Plänen, die Testmöglichkeiten in Zukunft zu erweitern und auf andere Flüge auszudehnen“, sagte Emirates COO Adel al-Redha.

Premiere in Dubai: Emirates testet Passagiere auf Coromna

Emirates Passagiere sind außerdem verpflichtet, auf dem Flughafen und an Bord des ihre eigenen Mund-Nasen-Masken zu tragen und sich an die Social-Distance-Richtlinienz zu halten.

An Bord rüstet Emirates gegen Corona auf.

Zeitschriften und anderes gedrucktes Lesematerial werden nicht mehr zur Verfügung stehen. Handgepäck wird derzeit auf Flügen nicht akzeptiert. Die in der Kabine erlaubten Handgepäckstücke beschränken sich auf Laptop, Handtasche, Aktenkoffer oder Babyartikel. Alle anderen Gegenstände müssen eingecheckt werden. Die Freigepäckmenge für Handgepäck wird auf die Freigepäckmenge der Fluggäste aufschlagen.

Keine News mehr verpassen:
Hol dir den Upgrade Guru Newsletter

Mit einem kostenlosen Upgrade Guru Newsletter Abonnement sicherst du dir immer aktuelle Tipps rund ums Punkte + Meilen sammeln und clever ausgeben, sowie Infos zu den besten Airline- und Hotel Promotions.

Wie du sicher gehen kannst, keine Aktion mehr zu verpassen? Trage dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter ein und vergiss nicht, ihn regelmäßig zu lesen.

Sammle Punkte + Meilen ohne Ende: Hier den kostenlosen Newsletter bestellen.

Vorheriger ArtikelWyndham: Punkteverfall aufgehoben + Statusverlängerung
Nächster Artikel18.130 Payback Punkte für ein Stern Jahresabo!
Angefangen hat die Leidenschaft mit Überschall: Ein Trip zu zweit mit der Concorde von London nach New York, zurück in der First Class und drei Nächte im Waldorf Astoria - ein absolutes Reisehighlight im Wert von weit mehr als 10.000 Euro komplett auf Meilen gebucht. Statt 500 Meilen und 1.000 Hotelpunkten einfach mal 5.000 Meilen und 5.000 Hotelpunkte einsacken? Mit den richtigen Strategien wird’s ganz einfach.Ulf Total, beschäftigt sich seit dreissig Jahren mit Meilenprogrammen auf der gesamten Welt, geniesst VIP-Treatment in den meisten Hotels der Welt und ist zeitgleich Inhaber des höchsten VIP-Status in allen drei großen Flugallianzen. Er kennt sich in der Welt von Punkten, Statusmeilen und Upgrades aus und gibt seine Tipps und Strategien weiter.