Es gibt sie: Eurowings discover Meilenschnäppchen

Es gibt sie wirklich, die Eurowings discover Meilenschnäppchen. In den ersten Augusttagen war es extrem schwierig sie zu finden und zu buchen. Mittlerweile brauchst du immer noch ein wenig Geduld, um diese Perlen unter den Meilenschnäppchen zu finden, aber es gibt sie.

Es lohnt sich wirklich, dich ein paar Momente damit zu beschäftigen. Wie wäre es zum Beispiel mit Mauritius, Barbados oder Windhoek?

Der Reisezeitraum ist bei Eurowings discover sehr ausgedehnt und liegt zwischen dem 02.08.2021 – 27.08.2022. Um dabei genau diese Angebote unter den Meilenschnäppchen zu finden, musst du einfach das Abflugland auf Deutschland und die Airline auf Eurowings discover ändern und schon werden dir sämtliche Flüge aufgelistet.

Da der Buchungszeitraum wie bei allein Meilenschnäppchen nur einen Monat lang ist, solltest du in den nächsten Tagen zuschlagen, um noch einen der supergünstigen Flüge zu bekommen. Die Ersparnis ist erheblich.

32.000 Meilen statt 127.000 Meilen

  • Punta Cana
  • Montego Vay
  • Barbados
  • Varadero

28.000 Meilen statt 112.000 Meilen

  • Mauritius
  • Windhoek

18.000 Meilen statt 70.000 Meilen

  • Mombasa
  • Victoria Falls
  • Kilimanjaro
  • Sansibar

Am Beispiel des Fluges von Frankfurt nach Windhoek zeige ich dir deine mögliche Ersparnis.

Für den Flug von Frankfurt (FRA) nach Windhoek (WDH) vom 13.02.2022 – 06.03.2022 benötigst du nur 28.000 Meilen und zahlst noch 596,89 EUR an Steuern und Gebühren.

Der derzeitig günstigste Business Class Tarif beläuft sich bei den gleichen Flügen auf 2.097,89 Euro. Du sparst also nicht nur satte 84.000 Meilen sondern immerhin auch noch 1.501,00 Euro im Vergleich zum günstigsten Business Ticket. Eine Miles & More Meile ist somit in diesem Beispiel rund 5,3 Cent wert.


Perlenfischer müssen Geduld haben: Wenn du suchst wirst du Flüge finden

Das Auffinden der Eurowings discover Meilenschnäppchen im August 2021 erfordert einige Anläufe, aber es gibt durchaus einige mögliche Flugkombinationen, die du buchen kannst. Hier einige Beispiel Flugkombinationen, die wir gefunden haben.

Mit Eurowings discover im Dezember nach Punta Cana

Mit Eurowings discover nach Sansibar im Mai

Ab zu den Victoria Falls im April

Hier geht es direkt zu den Meilenschnäppchen

Meilenschnäppchen: Was du vor der Buchung wissen solltest

Anmerkung: Die Buchung von Meilenschnäppchen kann etwas nervig werden. Daher empfehle ich dir vor der Buchung zumindest Teil 3 zu lesen, da das jede Menge Frustration vermeiden kann.

Als erfahrener Meilensammler kannst du diesen Teil getrost überspringen. Für alle anderen möchte ich jedoch kurz erklären, worauf du beim Buchen eines Meilenschnäppchens achten solltest.

Eigentlich gibt es dabei auch nur drei Regeln. Die erste lautet: Buch keine Economy Tickets sondern nur Business Class. Die zweite Regel lautet: Langstrecke ist der wahre Deal. Die Dritte Regel ist: Lass dich bei der Buchung nicht verwirren.

Austrian Meilenschnäppchen Dezember

Zu Regel 1: Buch keine Economy Tickets

Die Lufthansa Meilenschnäppchen werde mit Meilen und nicht mit Geld bezahlt. Und das zu Konditionen, die bis zu 50% günstiger sind als reguläre Meilentickets. Allerdings zahlst du auch noch die Flughafengebühren und Steuern zusätzlich zu deinen Prämienmeilen.

Diese unterscheiden sich je nach angeflogenem Flughafen. So kostet ein Lufthansa Meilenschnäppchen nach New York beispielsweise noch 550€ Gebühren, plus 55.000 Meilen.

Jedoch kannst du einen ganz normalen Flug nach New York in der Economy schon für knapp 400€ kaufen. Selbst wenn du für ein Economy Meilenschnäppchen nur 200€ Gebühren und 20.000 Meilen zahlen müsstest, würdest du im Endeffekt nur 200 Euro sparen, aber eben 20.000 Meilen zusätzlich ausgeben. Das macht einen Wert von grade einmal 1 Cent pro Meile, was wirklich nicht attraktiv ist. Somit lohnt sich der Meileneinsatz bei Economy Tarifen nur in den seltensten Fällen.

Mehr zu Meilenwerten in den einzelnen Buchungsklassen und bei den Meilenschnäppchen findest du in unserem Artikel hier.

Nun verstehst du auch, warum wir grundsätzlich empfehlen, deine Prämienmeilen nur für Upgrades, Business- und First Class Tickets einzusetzen.

Zu Regel 2: Die Langstrecke macht´s

Kurz gesagt: Auf der Langstrecke sind andere Flugzeuge und daher auch andere Kabinen unterwegs, als auf der Kurzstrecke. Fliegst du innerhalb Deutschlands Business Class, sieht die wohl eher wie die Premium Economy aus. Auf Langstrecken Flügen sind die Business Classes allerdings richtig luxuriös und schön. Zumindest bei der Lufthansa.

Zu Regel 3: Lass dich bei der Buchung nicht verwirren

Leider hält sich das Gerücht, dass Meilenschnäppchen nur schwer zu buchen und vor allem immer schnell ausverkauft sind. Das kann ich aus meinen praktischen Erfahrungen her sowohl bestätigen, als auch nicht bestätigen. Was soll das heißen?

Das soll heißen, dass die Buchung der Meilenschnäppchen einfach extrem schlecht gemacht ist. Hier ein Beispiel: Gibst du bei der Suche beispielsweise den 7 bis zum 14. März ein auf der Strecke von Berlin nach Miami, gibt es, wie du auf dem Bild unten erkennen kannst, keinen einzigen Meilenschnäppchen Flug in der gesamten Woche (Sonst würde da 55.000 stehen).

Lufthansa Meilenschnäppchen Oktober 2019

Gibst du dann im Suchfenster dann vom 7. März bis zum 21. März ein, gibt es plötzlich genau an den Tagen Meilenschnäppchen Tickets, die eben noch nicht verfügbar waren. Wie du auf dem Bild unten erkennen kannst, sind die Daten exakt die gleichen.

Lufthansa Meilenschnäppchen Oktober 2019

Warum das so ist kann dir vermutlich kein Mensch auf der Welt erklären, aber es ist natürlich absolut nervig und bescheuert. Der einzige Tipp den ich hier geben kann ist, dass du deine Suche mit leichten Variationen im Datum mehrere Male durchführen musst. Das nervt und kostet auch ein bisschen Zeit, ist aber immer noch besser als keinen Flug zu finden.

Vorheriger ArtikelFC Bayern Fans fliegen günstiger mit Qatar Airways
Nächster ArtikelNeues aus der Cashback-Welt
Angefangen hat die Leidenschaft mit Überschall: Ein Trip zu zweit mit der Concorde von London nach New York, zurück in der First Class und drei Nächte im Waldorf Astoria - ein absolutes Reisehighlight im Wert von weit mehr als 10.000 Euro komplett auf Meilen gebucht. Statt 500 Meilen und 1.000 Hotelpunkten einfach mal 5.000 Meilen und 5.000 Hotelpunkte einsacken? Mit den richtigen Strategien wird’s ganz einfach. Ulf-Gunnar, beschäftigt sich seit dreissig Jahren mit Meilenprogrammen auf der gesamten Welt, geniesst VIP-Treatment in den meisten Hotels der Welt und ist zeitgleich Inhaber des höchsten VIP-Status in allen drei großen Flugallianzen. Er kennt sich in der Welt von Punkten, Statusmeilen und Upgrades aus und gibt seine Tipps und Strategien weiter.