Mit 2 Übernachtungen in die 1. Klasse

Deutsche Bahn ICE
©Deutsche Bahn AG_ Volker Emersleben

Im Hotel übernachten und BahnBonus Punkte sammeln geht über verschiedene Wege. Und die Frage, wo es derzeitig die meisten BahnBonus Punkte gibt, lässt sich tatsächlich recht einfach beantworten.

Besonders interessant dabei ist, dass du schon nach zwei Übernachtungen ausreichend BahnBonus Punkte für ein Upgrade in die erste Klasse der Deutschen Bahn gesammelt hast.

Diese Aktion ist fextrem großzügig. Zum ersten Mal gibt es unabhängig vom Buchungswert und besuchtem Hotel 300 BahnBonus Punkte für deinen Aufenthalt, wenn du über die Website der Bahn buchst. Ein Aufenthalt kann mehr als eine Nacht sein, muss es aber nicht.

Der Service auf der Webseite der Bahn wird von HRS angeboten. Gleichzeitig gibt es natürlich auch immer die Möglichkeit, über HRS direkt ein Hotel zu buchen und dafür BahnBonus Punkte zu sammeln. Dafür gibt es standardmäßig einen Punkt pro Euro Umsatz.

Insofern lässt sich recht schnell erkennen: Für Aufenthalte die mehr als 300€ kosten, solltest du über HRS buchen, ansonsten über die Website der Bahn. Da gibt es 300 Punkte nämlich sogar schon ab 52€, was dem Preis für eine Übernachtung in den günstigten Hotels entspricht.

Nach zwei Übernachtungen hast du schon ausreichend Punkte für ein Upgrade von der 2. Klasse in die Erste. Dafür benötigst du 500 BahnBonus Punkte.

Das ist eine sehr interessante Prämie, denn ein Upgrade kann leicht einen Wert von 100 Euro oder mehr haben. Fährst du zum Beispiel von München nach Hamburg im ICE beträgt der Preisunterschied zwischen der 2. Klasse und der 1. Klasse auf der einfachen Fahrt zum Normalpreis rund 108 Euro.

Hier kommst du zur Aktions-Website der Bahn

Buchen kannst du für diese Aktion nur noch bis zum 9. August für deine Hotelaufenthalte bis zum 30. September 2020.

Für Aufenthalte mit einem Buchungswert ab 301€ buchst du einfach über HRS.

Vorheriger ArtikelGewinne 2 Nächte für 2 im Radisson blu Andermatt
Nächster Artikel8.000 Bahn Bonus Punkte sammeln
Angefangen hat die Leidenschaft mit Überschall: Ein Trip zu zweit mit der Concorde von London nach New York, zurück in der First Class und drei Nächte im Waldorf Astoria - ein absolutes Reisehighlight im Wert von weit mehr als 10.000 Euro komplett auf Meilen gebucht. Statt 500 Meilen und 1.000 Hotelpunkten einfach mal 5.000 Meilen und 5.000 Hotelpunkte einsacken? Mit den richtigen Strategien wird’s ganz einfach.Ulf-Gunnar, beschäftigt sich seit dreissig Jahren mit Meilenprogrammen auf der gesamten Welt, geniesst VIP-Treatment in den meisten Hotels der Welt und ist zeitgleich Inhaber des höchsten VIP-Status in allen drei großen Flugallianzen. Er kennt sich in der Welt von Punkten, Statusmeilen und Upgrades aus und gibt seine Tipps und Strategien weiter.