Zweitausend gratis Miles and More Meilen sammeln

Miles & More Meilen kostenlos

Wenn ich einige Tage an einem Ort bin, dann verbringe ich meine Hotelnächte meistens in unterschiedlichen Häusern. Ein gutes Beispiel ist zum Beispiel mein Aufenthalt in Miami Beach.

In South Beach habe ich mir vor kurzem drei Hotels näher angeschaut. Das Circa39, das Mondrian South Beach und das Royal Palm.

Mondrian South Beach Pool
Blick vom Balkon auf den Pool im Mondrian South Beach

Das hat den Vorteil, dass ich dir mehr Empfehlungen geben kann, welches Hotel sich lohnt und welches vielleicht nicht den Erwartungen entspricht. Außerdem kann ich so schneller „Stays“ in Hotelprogrammen sammeln und so zum Beispiel zusätzlich Bonuspunkte bekommen.

Ein weiterer Grund ist jedoch auch, dass ich neben den HotelCheck Berichten auf Upgrade Guru die Hotels in denen ich übernachte, auf HolidayCheck bewerte. Mittlerweile gibt es dort mehr als 9 Millionen Bewertungen und einige von mir sind auch dabei.

Doppelte Meilen im Februar

So bekommst du als Leser viele unterschiedliche Eindrücke und kannst dir schon vorab ein genaueres Bild machen. Die Bewertungen auf HolidayCheck haben aber noch einen anderen Vorteil. Für jede Bewertung sammelst du wertvolle Miles & More Meilen gratis.

Im Normalfall gibt es 100 Meilen pro Bewertung, aber bis zum 29.02.2020 gibt es die doppelte Meilenzahl, nämlich 200 statt 100 Meilen.

Jeden Monat darfst du bis zu 10 Hotelbewertungen abgeben. Du kannst sogar Aufenthalte bewerten, die bis zu 25 Monate zurück liegen.

Übrigens, wenn du jetzt deine erste Bewertung überhaupt schreibst, bekommst du noch einen Bonus von 200 Meilen, also insgesamt 400 Meilen.

Hier kommst du zur Aktionsseite von Miles & More.

Vorheriger Artikel300 Punkte für knapp 2 Euro durchs parken sammeln
Nächster Artikel0,39 Cent pro Meile – 2.500 Meilen für 9,95 Euro
Angefangen hat die Leidenschaft mit Überschall: Ein Trip zu zweit mit der Concorde von London nach New York, zurück in der First Class und drei Nächte im Waldorf Astoria - ein absolutes Reisehighlight im Wert von weit mehr als 10.000 Euro komplett auf Meilen gebucht. Statt 500 Meilen und 1.000 Hotelpunkten einfach mal 5.000 Meilen und 5.000 Hotelpunkte einsacken? Mit den richtigen Strategien wird’s ganz einfach.Ulf Total, beschäftigt sich seit dreissig Jahren mit Meilenprogrammen auf der gesamten Welt, geniesst VIP-Treatment in den meisten Hotels der Welt und ist zeitgleich Inhaber des höchsten VIP-Status in allen drei großen Flugallianzen. Er kennt sich in der Welt von Punkten, Statusmeilen und Upgrades aus und gibt seine Tipps und Strategien weiter.