2.500 Payback Punkte für je 0,72 Cent!

Foto: planespottermuc

Der Turbo für dein Meilenkonto ist zurück. Du bekommst 2.500 Payback Punkte für nur 0,72 Cent pro Stück. Diese Punkte kannst du dann im Verhältnis 1:1 in Miles & More Meilen umwandeln.

Wenn du dabei noch eine der jährlich wiederkehrenden Aktionen zur Umwandlung nutzt, kann sich deine Meilenausbeute noch um bis zu 25% erhöhen. Aber Achtung. Diese Aktion läuft nur noch heute.

2.500 Payback Punkte für 0,72 Cent pro Stück

Jede Möglichkeit, bei der du pro Punkt/Meile weniger als 1 Cent zahlen muss, sind automatisch richtig super. Denn normalerweise liegen Preise von 1,1 bis 1,3 Cent schon im sehr guten Bereich was das Preis-Leistung-Verhältnis angeht.

2.500 Meilen für 18 Euro macht einen sensationellen Preis von 0,72 Cent pro Meile. Da musst du zuschlagen.

Mit deinen Payback Punkten kannst du übrigens circa 8 Wochen nach Bezahlung des Abos auf deinem Konto rechnen. Wenn du die BamS nicht weiter beziehen möchtest, dann mußt du das Abo vor Ablauf der 8 Wochen kündigen.

Ich empfehle diese Payback Aktion gerne, bei der du 2.500 Punkte für 18 Euro bekommst und habe sie bereits mehrfach genutzt.

Hier kommst du zum Angebot der BamS bei Payback

Jetzt 1.000 PAYBACK Punkte gratis mit der kostenlosen PAYBACK American Express

  • Nur kurze Zeit: 1.000 PAYBACK Punkte als Willkommensbonus
  • Die Karte ist und bleibt kostenlos
  • Deine PAYBACK Punkte verfallen nicht mehr
  • Doppelte Punkte, wenn du mit der Karte bei PAYBACK Partnern zahlst
  • Bei allen andern Ausgaben bis zu 1 PAYBACK Punkt pro 1 Euro
  • Sparen mit Amex Offers: Zusätzliche Rabatte + Bonuspunkte
  • [Hier bekommst du mehr Informationen]

Vorheriger ArtikelMarriott Punkte kaufen mit hohem Bonus
Nächster ArtikelBlack Friday: 5 Tipps um das meiste zu sparen
Angefangen hat die Leidenschaft mit Überschall: Ein Trip zu zweit mit der Concorde von London nach New York, zurück in der First Class und drei Nächte im Waldorf Astoria - ein absolutes Reisehighlight im Wert von weit mehr als 10.000 Euro komplett auf Meilen gebucht. Statt 500 Meilen und 1.000 Hotelpunkten einfach mal 5.000 Meilen und 5.000 Hotelpunkte einsacken? Mit den richtigen Strategien wird’s ganz einfach.Ulf-Gunnar, beschäftigt sich seit dreissig Jahren mit Meilenprogrammen auf der gesamten Welt, geniesst VIP-Treatment in den meisten Hotels der Welt und ist zeitgleich Inhaber des höchsten VIP-Status in allen drei großen Flugallianzen. Er kennt sich in der Welt von Punkten, Statusmeilen und Upgrades aus und gibt seine Tipps und Strategien weiter.