Air France: Neue Sitze für alle Klassen im Airbus A350

Air France setzt die Einführung ihres neuen Reisestandards in der Business-, Premium Economy- und Economy-Kabine fort, der ein Höchstmaß an Komfort und Technologie bietet.
Air France setzt die Einführung ihres neuen Reisestandards in der Business-, Premium Economy- und Economy-Kabine fort, der ein Höchstmaß an Komfort und Technologie bietet.

Air France präsentiert exklusiv auf der Aircraft Interiors Expo 2023 in Hamburg ihren neuen Business-Sitz. Dieser bietet erstklassigen Komfort und modernste Technologie gemäß den höchsten Branchenstandards. Der eigens für Air France entwickelte Sitz wird in die neuen A350-Flugzeuge eingebaut, die ab 2025 die Langstreckenflotte erweitern werden. Mit der neuen Konfiguration verfügt der A350 über Kabinen in allen Reiseklassen: 48 Business-Sitze, 32 Premium Economy-Sitze und 212 Economy-Sitze.

Air France setzt mit dieser Modernisierungsphase die Einführung ihres modernsten Reisekomforts an Bord fort, der derzeit in zwölf Boeing 777-300ER-Flugzeugen umgesetzt wird. Insgesamt hat Air France 41 Airbus A350-900 bestellt, von denen bereits 20 Flugzeuge ausgeliefert wurden. Der 21. A350 wird im Juli 2023 mit der neuen Kabinenkonfiguration unter dem Namen „Aix-en-Provence“ seinen ersten kommerziellen Flug absolvieren.

Business, Komfort und Eleganz

Der neue Business-Sitz von Air France im Airbus A350 basiert auf den gleichen Standards wie die, die derzeit in zwölf Boeing 777-300ER eingeführt werden. Die 48 geräumigen Sitze folgen dem 3F-Konzept: Full Flat, was bedeutet, dass der Sitz in ein echtes Bett mit einer Breite von 53 Zentimetern und einer Länge von fast zwei Metern umgewandelt werden kann; Full Access, da alle Passagiere direkten Zugang zum Gang haben; und Full Privacy, um eine optimale Privatsphäre zu gewährleisten.

Air France - Airbus A350: Business, Komfort und Eleganz
Air France – Airbus A350: Business, Komfort und Eleganz ©Air France

Eine Schiebetür ermöglicht den Passagieren einen vollkommen privaten Raum, und der Sitz kann in ein flaches Bett von fast zwei Metern Länge verwandelt werden. Die Sitze in der Mitte der Kabine sind mit einem absenkbaren zentralen Panel ausgestattet, um den Passagieren mehr Privatsphäre zu bieten und den Flug mit einem Mitreisenden gemeinsam zu genießen. Beim Betreten des Flugzeugs werden die Passagiere von einem hintergrundbeleuchteten geflügelten Seepferdchen begrüßt, das den Gründungsmythos und die lange Geschichte des Unternehmens verkörpert. Die Kabine verfügt über große Fenster mit automatischen Jalousien, die den Passagieren die Regulierung der Beleuchtungsintensität während des Fluges ermöglichen.

Hochwertige Materialien wie Wolle, gebürstetes Aluminium und vollnarbiges französisches Leder wurden für die Sitze von Air France ausgewählt. Die Polsterung ist weich und bietet hohen Komfort. Jeder Sitz ist mit dem roten Markenzeichen der Fluggesellschaft bestickt. Es gibt ein persönliches Ablagefach für ein geräuschreduzierendes Headset, einen Kosmetikspiegel und persönliche Gegenstände. Eine zweite Ablagefläche am Fußende des Sitzes bietet Platz für kleines Reisezubehör. Die Sitze in der vorderen Reihe der Business-Kabine bieten zusätzlichen Raum für noch mehr Komfort.

Air France - Neue Sitze für alle Klassen im Airbus A350
Air France – Neue Sitze für alle Klassen im Airbus A350 ©Air France

Eine weitere Neuerung ist ein individueller Schrank mit Kosmetikspiegel und zusätzlichem Stauraum an jedem Sitz in der ersten Reihe. Die neuen Business-Sitze wurden in enger Zusammenarbeit mit Stelia Aerospace, der auf Kabinenausstattung spezialisierten Marke von Airbus Atlantic, dem Designer Mark Collins von Design Investment und SGK Brandimage, einem Berater für Design und Markenbildung, speziell für Air France entwickelt.

Die beste Technologie an Bord

Air France hat ihren neuesten Business-Sitz mit modernster Technologie ausgestattet. An jedem Sitz befindet sich ein blendfreier 4K Ultra-High-Definition-Bildschirm mit einer Größe von 51 Zentimetern – der größte in der Business-Kabine der gesamten Air France-Langstreckenflotte. Die Passagiere können über 1.500 Stunden Unterhaltung auf einer grafischen Oberfläche der neuesten Generation genießen, die über Bluetooth mit persönlichen Kopfhörern verbunden wird.

Air France hat ihren neuesten Business-Sitz mit modernster Technologie ausgestattet.
Business A350 / Air France hat ihren neuesten Business-Sitz mit modernster Technologie ausgestattet. ©Air France

Der neue Touchpad-Bildschirm ermöglicht es den Passagieren, verschiedene Programme zu durchstöbern und ihre Umgebung ganz einfach zu steuern, von der Einstellung der Sitzposition bis zur Anpassung der Lichtintensität. Eine „Bitte nicht stören“-Funktion ist ebenfalls auf dem Bildschirm verfügbar, um das Bordpersonal darüber zu informieren, dass der Passagier Ruhe wünscht.

Der voll vernetzte Sitz verfügt über USB-A- und USB-C-Anschlüsse sowie ein Induktionsladegerät. Während des Fluges steht den Passagieren auch eine WLAN-Verbindung zur Verfügung. Eine weitere innovative Funktion ermöglicht es den Passagieren, ihr persönliches Gerät direkt mit dem Bildschirm zu verbinden und es als Fernbedienung zu nutzen. Zudem können sie die verfügbaren Programme durchsuchen und die interaktive Karte neben den Inhalten auf dem Hauptbildschirm anzeigen.

Der voll vernetzte Sitz verfügt über USB-A- und USB-C-Anschlüsse sowie ein Induktionsladegerät.
Business A350 /Der voll vernetzte Sitz verfügt über USB-A- und USB-C-Anschlüsse sowie ein Induktionsladegerät. ©Air France

Optimaler Komfort in Premium Economy und Economy

Die Premium Economy-Kabine umfasst 32 neue Sitze, die bereits in der ersten A350 und den zwölf umgerüsteten Boeing 777-300ER-Flugzeugen verfügbar sind. Jeder Sitz bietet eine Beinfreiheit von 94 Zentimetern und eine breite Sitzschale von 48 Zentimetern. Die Rückenlehne kann bis zu 121 Grad geneigt werden und wurde für mehr Privatsphäre und Komfort verbreitert.

Die neu gestalteten Sitzpolster reichen jetzt bis zur Schulterhöhe und vermitteln ein noch weicheres Gefühl. Sie sind mit einem edlen marineblauen Fischgrätgewebe bezogen. Die Kopfstütze ist in vier Positionen verstellbar. Zusätzlich bietet jeder Sitz geräuschdämpfende Audio-Headsets, ausreichend Stauraum, ein individuelles Leselicht sowie USB-A- und USB-C-Anschlüsse.

Die Economy-Kabine verfügt über 212 Sitze, die in Zusammenarbeit mit Safran Seats entwickelt wurden. Jeder Sitz bietet eine 46 Zentimeter breite Sitzfläche, eine Neigung von 119 Grad und eine Beinfreiheit von 79 Zentimetern. Die ergonomisch geformte Rückenlehne ist mit neuen Polsterungen ausgestattet, die eine verstärkte seitliche Unterstützung bieten. Der Sitz verfügt über zwei neue Funktionen: einen in die Rückenlehne integrierten Halter für Smartphones oder Tablets sowie einen zusätzlichen USB-C-Anschluss neben dem USB-A-Anschluss.

Economy A350 ©Air France 1-min
Economy A350 ©Air France

Sowohl in der Premium Economy als auch in der Economy-Kabine sind die Sitze mit einem 34 Zentimeter großen, blendfreien 4K Ultra-High-Definition-Bildschirm ausgestattet. Über Bluetooth können die Passagiere ihr persönliches Unterhaltungsprogramm mit ihren eigenen Kopfhörern genießen. Zusätzlich haben sie die Möglichkeit, ihr persönliches Gerät direkt mit dem Sitzbildschirm zu verbinden und es als Fernbedienung zu verwenden. So können sie nicht nur die verfügbaren Programme durchsuchen, sondern auch die interaktive Karte neben den Inhalten auf dem Hauptbildschirm anzeigen lassen.

In allen Kabinen haben die Kunden Zugang zum Wi-Fi-Angebot des Unternehmens an Bord, „Air France Connect“. Dieser Service bietet drei verschiedene Pässe, von denen einer kostenlos ist, und ermöglicht es den Passagieren, Nachrichten zu senden und zu empfangen sowie Informationen über ihren Flug und ihre Verbindungen abzurufen.

Mit der Einführung des neuen Business-Sitzes im Airbus A350 setzt Air France ihre Modernisierungsphase fort, die derzeit in zwölf Boeing 777-300ER-Flugzeugen umgesetzt wird. Das Ziel ist es, den Passagieren den modernsten Reisekomfort an Bord zu bieten. Die neuen Kabinenkonfigurationen in allen Reiseklassen, darunter 48 Sitze in der Business-Klasse, 32 Sitze in der Premium Economy und 212 Sitze in der Economy, werden in den neuen A350-Flugzeugen eingebaut, die die Langstreckenflotte von Air France bis 2025 ergänzen sollen.

Air France hat insgesamt 41 Airbus A350-900 bestellt, von denen bereits 20 Flugzeuge ausgeliefert wurden. Der 21. A350 wird mit der neuen Kabinenkonfiguration ausgestattet und trägt den Namen „Aix-en-Provence“. Im Juli 2023 wird er seinen ersten kommerziellen Flug absolvieren. Mit der Einführung der neuen Sitze und der modernsten Technologie an Bord unterstreicht Air France ihr Engagement, ihren Passagieren ein herausragendes Flugerlebnis zu bieten, das auf Komfort, Eleganz und modernster Technologie basiert.

Air France setzt mit der Einführung des neuen Business-Sitzes im Airbus A350 einen neuen Maßstab für Business-Reisen. Die 48 geräumigen Sitze wurden speziell nach dem 3F-Konzept entwickelt, das für Full Flat, Full Access und Full Privacy steht. Jeder Sitz kann in ein echtes Bett mit einer Breite von 53 Zentimetern und einer Länge von fast zwei Metern verwandelt werden. Durch eine Schiebetür wird ein privater Raum geschaffen, in dem Passagiere ungestört entspannen können. Zusätzlich ermöglicht ein zentrales Paneel in den Sitzen in der Mitte der Kabine eine individuelle Einstellung der Privatsphäre.

Beim Betreten des Flugzeugs werden die Passagiere von einem hintergrundbeleuchteten geflügelten Seepferdchen begrüßt, das die lange Geschichte und den Gründungsmythos von Air France verkörpert. Die Kabinenfenster sind mit automatischen Jalousien ausgestattet, die es den Passagieren ermöglichen, die Lichtintensität während des Fluges individuell anzupassen.

Air France legt großen Wert auf hochwertige Materialien und erstklassige Verarbeitung. Die Sitze sind mit Wolle, gebürstetem Aluminium und vollnarbigem französischem Leder bezogen. Die Polsterung ist besonders weich und bietet einen hohen Sitzkomfort. Jeder Sitz ist mit dem charakteristischen roten Markenzeichen von Air France bestickt. Persönliche Ablagefächer bieten ausreichend Platz für Headsets, Kosmetikspiegel und persönliche Gegenstände. Zusätzlicher Stauraum befindet sich am Fußende des Sitzes für kleinere Reiseutensilien.

Premium Economy A350 ©Air France
Premium Economy A350 ©Air France

Neben dem Business-Sitz setzt Air France auch auf modernste Technologie an Bord. Jeder Sitz verfügt über einen blendfreien 4K Ultra-High-Definition-Bildschirm mit einer Größe von 51 Zentimetern. Dieser Bildschirm ist der größte in der Business-Kabine der gesamten Air France Langstreckenflotte. Passagiere können aus einer Vielzahl von Unterhaltungsprogrammen wählen und diese über Bluetooth mit ihren eigenen Kopfhörern verbinden. Ein Touchpad-Bildschirm ermöglicht eine einfache Steuerung der Sitzposition und der Lichtintensität. Zudem steht eine „Bitte nicht stören“-Funktion zur Verfügung, um das Ruhebedürfnis der Passagiere zu signalisieren.

Die Premium Economy-Kabine bietet 32 neue Sitze mit großzügiger Beinfreiheit von 94 Zentimetern und breiten Sitzschalen von 48 Zentimetern. Die Rückenlehnen sind verstellbar und bieten erhöhte Privatsphäre und Komfort. Die Economy-Kabine umfasst 212 Sitze, die in Zusammenarbeit mit Safran Seats entwickelt wurden. Jeder Sitz verfügt über eine ergonomisch geformte Rückenlehne und bietet mit einer Sitzbreite von 46 Zentimetern und einer Beinfreiheit von 79 Zentimetern angenehmen Komfort.

Mit der Einführung des neuen Business-Sitzes und der modernsten Technologie an Bord setzt Air France ihre Bemühungen fort, ihren Passagieren optimalen Komfort in allen Klassen zu bieten. Die Passagiere haben in allen Kabinen Zugang zum Wi-Fi-Angebot von Air France, genannt „Air France Connect“, das ihnen ermöglicht, Nachrichten zu senden und zu empfangen sowie Informationen über ihren Flug und ihre Verbindungen abzurufen.

Air France hat insgesamt 41 Airbus A350-900 bestellt, von denen bereits 20 Flugzeuge ausgeliefert wurden. Der 21. A350 wird im Juli 2023 seinen ersten kommerziellen Flug unter dem Namen „Aix-en-Provence“ antreten. Mit der neuen Kabinenkonfiguration und dem modernen Reisekomfort an Bord setzt Air France ihre Bemühungen fort, ihren Passagieren ein unvergleichliches Flugerlebnis zu bieten.

Die Einführung des neuen Business-Sitzes im Airbus A350 ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit von Air France mit renommierten Unternehmen der Luftfahrtindustrie, darunter Stelia Aerospace, Airbus Atlantic, Design Investment und SGK Brandimage. Durch die Verbindung von erstklassigem Design, hochwertigen Materialien und modernster Technologie ist es Air France gelungen, einen Sitz zu entwickeln, der die Bedürfnisse anspruchsvoller Geschäftsreisender erfüllt und ihnen ein Höchstmaß an Komfort und Privatsphäre bietet.

Mit dem neuen Business-Sitz, der Premium Economy und der Economy-Kabine setzt Air France neue Maßstäbe für Reisen auf Langstreckenflügen. Egal für welche Klasse sich die Passagiere entscheiden, sie können sich auf einen komfortablen und angenehmen Flug mit Air France freuen.

Luxus für Alle:
Sammle Punkte + Meilen ohne Ende mit dem Upgrade Guru Newsletter

Mit einem kostenlosen Upgrade Guru Newsletter Abonnement sicherst du dir immer aktuelle Tipps rund ums Punkte + Meilen sammeln und clever ausgeben, sowie Infos zu den besten Airline- und Hotel Promotions.

Wie du sicher gehen kannst, keine Aktion mehr zu verpassen? Trage dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter ein und vergiss nicht, ihn regelmäßig zu lesen.

Sammle Punkte + Meilen ohne Ende: Hier den kostenlosen Newsletter bestellen.