Aruba Urlaub ohne Reisewarnung

Aruba Urlaub Sonnenuntergang

Bereits am 12. Juni kündigte die Regierung von Aruba offiziell die schrittweise Wiederöffnung der Grenzen für den Aruba Urlaub an. Europäer dürfen ab dem 1. Juli 2020 wieder auf die karibische Insel einreisen. Seit dem 15. Juni 2020 ist außerdem die weltweite Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für einige europäische Länder aufgehoben.

Aber warum gerade Aruba? Als Insel der niederländischen Antillen und außenpolitischen Zugehörigkeit Arubas zu den Niederlanden, ist Aruba, als eine von nur wenigen Fernreisedestinationen, von der weiterbestehenden Reisewarnung für Nicht-EU-Länder ausgenommen. Dies bestätigt auch das Auswärtige Amt.

Der Eagle Beach: einer der schönsten Strände der Welt

Aruba Urlaub: Eagle Beach
Eagle Beach: So macht der Aruba Urlaub Spass. Foto: Aruba Tourism Authority

Bei deinem Aruba Urlaub wird ein Strand sicher an oberster Stelle stehen. Der Eagle Beach ist die Nr. 7 der schönsten Strände der Welt. Alles Wissenswerte zu diesem Traumstrand erfährst du hier.

Doch Aruba hat noch viel mehr zu bieten. Von Lonely Planet wurde die Karibik Insel deshalb auf die Best in Travel Liste 2020 gewählt.

Wellness-Wunder Aruba Aloe

Entspannung haben alle gerade bitter nötig. Wie wunderbar, dass auf Aruba jede Menge Spas warten, von denen viele einheimische Aloe-Produkte verwenden. Arubas Exportschlager wirkt Wunder gegen Sonnenbrand und sorgt für streichelzarte Haut. Dazu eine Massagebank mit direktem Blick auf die türkisblaue Karibik, und der Stress ist wie weggeblasen.

Gefiederte Freunde

Die Flamingos auf Arubas Privatinseln Renaissance Island und De Palm Island dürften sich in den letzten Wochen ganz schön einsam gefühlt haben. Schön langsam machen sie sich bereit, um ihre Rolle als Selfie-Partner wieder einzunehmen.

Auf die Matte, fertig, los!

Tausche Gymnastikmatte im Wohnzimmer gegen SUP-Board in der Karibik – wer ist dabei? Schöner Yoga praktizieren auf Aruba. Auf dem Brett im Wasser oder auf dem festen Boden am Strand oder vor der rauen Kulisse des Arikok Nationalparks. Wer den Lockdown genutzt hat, um sich sportlich zu betätigen, wird jetzt belohnt – denn immerhin kann es auf Aruba passieren, dass die Insta-Yoga-Queen Rachel Brathen sich für einen Downward Dog dazugesellt.

Arubas wilde Seite

Mindestens genauso viel Spaß macht es, sich immer wieder neu von Aruba überraschen zu lassen. Denn das One Happy Island kann weit mehr als sonnenverwöhnte Sandstrände – zum Beispiel natürliche Pools, schroffe Klippen, einsame Buchten und natürlich der Hooiberg, Arubas höchste Erhebung.

101 Traumstrände

Aruba bietet noch viel mehr als den Eagle Beach. Mit seinen dutzenden Traumstränden macht das One Happy Island die Entscheidung nicht leicht. Der preisgekrönte Eagle Beach, das Schnorchelparadies Mangel Halto oder der familienfreundliche Baby Beach sind nur ein paar der Anwärter auf den Platz als Lieblingsstrand.

Aruba Urlaub: Traumstrand zum Schnorcheln Mango Halto
Schnorchelparadies Mango Halto. Foto: Aruba Tourism Authority

Schlemmen nach Herzenslust

Die kulinarische Vielfalt Arubas sucht ihresgleichen. Fangfrischer Fisch, Smoothie Bowls mit exotischen Früchten oder landestypische Pastechis wetteifern mit edlen Meeresfrüchtespezialitäten und Gerichten aus Holland, Südamerika oder den USA um die Gunst der hungrigen Gäste. Ebenso gut wie das, was auf dem Teller wartet, ist dabei auch immer die Kulisse davor, ob unter dem Sternenhimmel, mit Blick auf die Karibik oder mit den Füßen im weichen Sand.

Lord of the board

Kaum an einem anderen Ort auf der Welt fühlt es sich so gut an, die Wellen zu bezwingen. Ob Wellenreiten, Windsurfen oder Kiten, Arubas Küste ist nicht ohne Grund berühmt unter Surfern und Jahr für Jahr Austragungsort des Hi-Wind-Festivals.

Aruba Urlaub: Bunt, bunter, San Nicolas

Aruba kann auch Kultur! Sogar so gut, dass die Insel von Lonely Planet auf die Best in Travel Liste 2020 gewählt wurde. Grund dafür ist unter anderem das neue Streetart Mekka der Karibik, San Nicolas. Die Fassaden der Stadt zieren farbenfrohe Kunstwerke von Street Artists aus aller Welt, die im Rahmen der jährlichen Aruba Art Fair entstanden sind. Es lohnt sich, bei einer geführten Tour die Kunstwerke zu entdecken, darunter 3D-Motive mit Überraschungseffekt oder Bilder mit Geschichten, die nachdenklich stimmen. Und genauso wie Aruba ist auch San Nicolas ein „immer-wieder-Ziel“, denn die Fassadenkunst wächst Jahr für Jahr weiter.

Unterwasserwunder

Mindestens ebenso farbenfroh wie an Land geht es auch unter Wasser zu. Nicht umsonst ist Aruba berühmt unter Tauchern aus aller Welt – Grund dafür sind die Korallenriffe und Fisch-Schwärme ebenso wie die versunkenen Wracks, die es zu entdecken gilt.

 Hier gibt es alle Informationen, die aktuell für deinen Aruba Urlaub wichtig sind.

Keine News mehr verpassen:
Hol dir den Upgrade Guru Newsletter

Mit einem kostenlosen Upgrade Guru Newsletter Abonnement sicherst du dir immer aktuelle Tipps rund ums Punkte + Meilen sammeln und clever ausgeben, sowie Infos zu den besten Airline- und Hotel Promotions.

Wie du sicher gehen kannst, keine Aktion mehr zu verpassen? Trage dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter ein und vergiss nicht, ihn regelmäßig zu lesen.

Sammle Punkte + Meilen ohne Ende: Hier den kostenlosen Newsletter bestellen.

Vorheriger ArtikelSchönste Strände der Welt: Eagle Beach Aruba
Nächster ArtikelAAdvantage Meilen kaufen – und puren Luxus genießen
Angefangen hat die Leidenschaft mit Überschall: Ein Trip zu zweit mit der Concorde von London nach New York, zurück in der First Class und drei Nächte im Waldorf Astoria - ein absolutes Reisehighlight im Wert von weit mehr als 10.000 Euro komplett auf Meilen gebucht. Statt 500 Meilen und 1.000 Hotelpunkten einfach mal 5.000 Meilen und 5.000 Hotelpunkte einsacken? Mit den richtigen Strategien wird’s ganz einfach.Ulf-Gunnar, beschäftigt sich seit dreissig Jahren mit Meilenprogrammen auf der gesamten Welt, geniesst VIP-Treatment in den meisten Hotels der Welt und ist zeitgleich Inhaber des höchsten VIP-Status in allen drei großen Flugallianzen. Er kennt sich in der Welt von Punkten, Statusmeilen und Upgrades aus und gibt seine Tipps und Strategien weiter.