Berliner Flughafen BER schließt Terminal 5

Flughafen Berlin BER schließt Terminal Fassade
Blick auf die Fassade des BER Foto: Flughafen Berlin Brandenburg GmbH / Günter Wicker

Der Berliner Flughafen BER schließt das Terminal 5 und konzentriert alle Flüge auf das Terminal 1. Damit reagiert die Flughafengesellschaft auf den Rückgang der Passagiere.

Das Passagieraufkommen verharrt aufgrund der weltweiten Pandemie weiter auf niedrigstem Niveau. Im Schnitt wurden am Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt in den ersten Januarwochen täglich rund 7.500 Fluggäste abgefertigt. Damit liegt das Passagieraufkommen etwa 90% unter dem Vorjahresniveau.

Die Berliner Flughafengesellschaft erwartet wie alle anderen deutschen Flughäfen auch, nur langsame Erholung des Flugverkehrs. Ihrer Einschätzung nach kann in diesem Jahr mit 10,7 Mio. Passagieren nur knapp ein Drittel des Aufkommens von 2019 erreicht werden.

Passagieraufkommen in Berlin 90% unter dem Vorjahr

Flughafen Berlin schließt Terminal 5
Blick auf Terminal 5 des BER Foto: Flughafen Berlin Brandenburg GmbH / Günter Wicker

Generell führen Reisebeschränkungen zu erheblicher Planungsunsicherheit in der gesamten Luftfahrtbranche. Dies führt dazu, dass die mittel- und längerfristige Entwicklung derzeit nur grob abgeschätzt werden kann. Die Geschäftsführung der Flughafengesellschaft stellte dem Aufsichtsrat in der letzten Aufsichtsratssitzung am 25. Januar deshalb drei mögliche Szenarien vor, wann das Vorkrisenniveau des Jahres 2019 mit 35,6 Millionen wieder erreicht werden kann.

Im besten Falle wäre das 2023 möglich, im schlechtesten Fall im Jahr 2027. Die Entwicklung hängt entscheidend davon ab, wann die Impfstoffe global und flächendeckend verfügbar sind, wann die Quarantänebestimmungen gelockert bzw. aufgehoben werden und wie schnell sich die Wirtschaft erholt.

Berliner Flughafen BER schließt Terminal 5 am 23. Februar

Jetzt reagiert der Berliner Flughafen und schließt das Terminal 5 des BER am 23. Februar für zunächst ein Jahr. Das zu erwartende Verkehrsaufkommen kann bis auf Weiteres vollständig am Terminal 1 abgefertigt werden. Die Ersparnis durch die Konzentration des Flugverkehrs auf das Terminal 1 beträgt rund 25 Millionen Euro im Jahr.

Auch das neue vollständig fertiggestellte und betriebsbereite Terminal 2 wird zunächst noch nicht in Betrieb genommen. Sobald die Passagierzahlen wieder steigen, werden die Abfertigungskapazitäten der Terminals 2 und im Weiteren auch Terminal 5 schrittweise und bedarfsgerecht einbezogen.

Berliner Flughafen BER schließt Terminal: SunExpress startet bereits am 1. Februar vom Terminal 1

SunExpress + Rewe

Der Umzug der Fluglinien vom Terminal 5 zum Terminal 1 wird sukzessive vollzogen. Als erste Airline verlegt SunExpress am 1. Februar seine Passagierabfertigung vom Terminal 5 ins Terminal 1. Am 22. Februar verlässt die letzte Airline Schönefeld und damit endet dann vorübergehend der Betrieb im Terminal 5 und der Verkehr wird vorerst ausschließlich auf das Terminal 1 konzentriert. Für den Zeitraum bis zum 23. Februar werden die Fluggäste von Terminal 5 gebeten, sich bei ihrer Airline oder auf berlin-airport.de über mögliche Veränderungen bei Abflug und Ankunft zu informieren.

Sollte die Entwicklung besser sein, als erwartet, wird das Terminal schnell reaktiviert. „Das Terminal 5 steht uns bei Bedarf sehr schnell zur Verfügung. Der Schlummerbetrieb ist so organsiert, dass das Terminal 5, wenn es wieder gebraucht wird, innerhalb weniger Wochen erneut in Betrieb gehen kann“, sagte Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH.

Keine News mehr verpassen:
Hol dir den Upgrade Guru Newsletter

Mit einem kostenlosen Upgrade Guru Newsletter Abonnement sicherst du dir immer aktuelle Tipps rund ums Punkte + Meilen sammeln und clever ausgeben, sowie Infos zu den besten Airline- und Hotel Promotions.

Wie du sicher gehen kannst, keine Aktion mehr zu verpassen? Trage dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter ein und vergiss nicht, ihn regelmäßig zu lesen.

Sammle Punkte + Meilen ohne Ende: Hier den kostenlosen Newsletter bestellen.

Vorheriger ArtikelTopangebot zum Meilen sammeln – 1.500 Meilen für nur 9,95 Euro
Nächster ArtikelMit Sixt Ride zur Corona Impfung: 50% Rabatt
Angefangen hat die Leidenschaft mit Überschall: Ein Trip zu zweit mit der Concorde von London nach New York, zurück in der First Class und drei Nächte im Waldorf Astoria - ein absolutes Reisehighlight im Wert von weit mehr als 10.000 Euro komplett auf Meilen gebucht. Statt 500 Meilen und 1.000 Hotelpunkten einfach mal 5.000 Meilen und 5.000 Hotelpunkte einsacken? Mit den richtigen Strategien wird’s ganz einfach.Ulf-Gunnar, beschäftigt sich seit dreissig Jahren mit Meilenprogrammen auf der gesamten Welt, geniesst VIP-Treatment in den meisten Hotels der Welt und ist zeitgleich Inhaber des höchsten VIP-Status in allen drei großen Flugallianzen. Er kennt sich in der Welt von Punkten, Statusmeilen und Upgrades aus und gibt seine Tipps und Strategien weiter.