Deutschsprachige Expeditionsschiffe

World Explorer, das 126 Meter lange Kreuzfahrtschiff von nicko cruises

Betrieben wird die auf drei Schiffe ausgelegte Expeditionsflotte vom Flusskreuzfahrtspezialisten „nicko cruises“. Zu diesem Zweck werden die Neubauten von der Konzernmutter „Mystic Cruises“ für das deutschsprachige Publikum zur Verfügung gestellt.

Auch für nordeuropäische Fjorde wird sich die Ausstattung mit einem diesel/elektrischen Motor bewähren, der eine zeitliche begrenzte lautlose Fahrt ermöglicht. Die 126 Meter langen Schiffe nutzen diesen Umstand auch für ihre übrigen Routen geschickt aus, indem gezielt kleine Häfen angesteuert werden, die nur wenigen Schiffen zugänglich sind. 

Dabei gibt es keine zwei gleichen Abfahrten, wie bei großen Reedereien üblich. Die Schwerpunkte liegen im Mittelmeer und Nordeuropa. Bedingt durch den Einsatz auf der Südhalbkugel ergeben sich auch Transatlantikrouten, die über Madeira und die Kapverden nach Rio führen. Diese bis zu 17 Tage langen Touren sind bereits ab EUR 2.599 pro Person buchbar.

Wie es sich für ein modernen Neubau gehört, existieren auf den beiden Schiffen nur Außenkabinen. Die Mehrzahl davon mit Balkon und weitere mit den neuartigen Infinity-Fenstern, die auf ganzer länge um die Hälfte versenkt werden können. Dadurch entsteht wahlweise ein windgeschützter Balkon bzw. eine größere nutzbare Kabinenfläche mit dem Charakter eines Wintergartens auf See. 

Die Kabinen von World Explorer sind hell und modern eingerichtet
Die Kabinen von World Explorer sind hell und modern eingerichtet

Beide Kabinenkategorien verfügen über 25qm und eine moderne, elegante Ausstattung in harmonischen Beigetönen. Herausragend sind dabei die Badezimmer, die fast vollständig auf sanitäre Weißflächen verzichten und sich damit geschmackvoll der Farbkomposition der Kabinen anpassen.

Das geschmackvolle Badezimmer bietet Platz für zwei

Ein besonderes Highlight ist die großzügige Duschkabine mit Platz für zwei. Hier kann man zwischen einer Hand und Deckenbrause wählen und sogar auf der eingelassenen Sitzbank eine vierstrahlige Rückenmassage genießen.

Explorer Lounge wo Kaffee-Spezialitäten und Drinks serviert werden
Explorer Lounge wo Kaffee-Spezialitäten und Drinks serviert werden

Die öffentlichen Bereiche werden von drei großen Arealen dominiert. Herzstück  ist Deck 4, auf dem sich das große Restaurant mit Innen und Außenflächen am Heck befindet. In der Mitte liegt die Rezeption, der sich die sogenannte „Explorer Lounge“ anschließt, an deren Bar Kaffee-Spezialitäten und Drinks serviert werden.

Meerblick Explorer Lounge von nicko cruises
Explorer Lounge – Beste Aussichten bei kühlen Drinks

Das zweite ausschließlich für gemeinschaftliche Angebote reservierte Deck ist in der siebten Etage. Dort liegt am Bug die großzügige „Observatory Lounge“ mit eigener Bar und zahlreichen einladenden Sitzgruppen.

Die Explorer Lounge von World Explorer bietet zahlreichen Sitzgruppen Möglichkeiten
Die Explorer Lounge bietet zahlreichen Sitzgruppen Möglichkeiten

Damit besitzen die Expeditionsschiffe nahezu ein Alleinstellungsmerkmal, denn üblicherweise sind diese Bereiche mangels Platz sehr viel kleiner angelegt. Sogar einen Umlauf auf Deck 8 um den Pool herum konnte man anlegen, der auf praktische Weise als Joggingpfad genutzt werden kann.

Der Fitness-Raum von World Explorer ist groß und hat Panorama-Fenster zum Außendeck
Der Fitness-Raum ist groß und hat Panorama-Fenster zum Außendeck

Das gastronomische Konzept reflektiert das überwiegend deutsche Publikum. Zum Frühstück und mittags steht ein aufmerksam arrangiertes Buffet  bereit, während am Abend A-la-Card gespeist wird. Die Getränkepreise sind vergleichsweise günstig und die Auswahl der Weine von einem guten Geschmack geprägt.

Frühstücksbuffet von Kreuzfahrt World Explorernicko cruises
Der Kreuzfahrt-Tag beginnt mit einem reichhaltigen Frühstück

Wer die Bar umfangreicher nutzen will, kann zwischen zwei Getränkepakete wählen. Die Schlüsselbereiche des Schiffs wie Rezeption und Borddurchsagen sind deutschsprachig besetzt und auch der zuvorkommende Service ist ständig dabei, seine Sprachkenntnisse zu erweitern.

Die neuen Hochseeschiffe von nicko cruises sind die perfekte Lösung für Gäste, die kleinere Häfen im europäischen Raum erkunden wollen und dabei ihr gewohntes Leben nicht vermissen wollen. Im deutschsprachigen Raum ist dieses Konzept zu Tagespreisen von EUR 350 auf einem so intimen Schiff zurzeit einmalig.