Flex plus: Echte Freiflüge bei Lufthansa, Austrian + Swiss

Freiflüge Lufthansa

Gute News, es gibt mit Flex Plus echte Freiflüge in der Lufthansa Group. Ich hatte schon oft die Diskussion ob man Freiflüge bei Lufthansa für Meilenflüge sagen darf, oder eben nicht. Grund der Diskussion, waren die oft erheblichen Steuern und Gebühren, die zu den eingesetzten Meilen noch fällig sind und das Einlösen von Meilen für Economy Class Flüge meist uninteressant gemacht haben.

Jetzt gibt es wirklich Freiflüge bei Lufthansa, Austrian Airlines und der SWISS. Ursprünglich sollte die Aktion für einen Buchungszeitraum bis zum 28. Februar 2021 begrenzt sein. Mittlerweile ist der Miles & More Flex Plus Tarif, bei dem auch Steuern + Gebühren der Prämienflüge mit Meilen gezahlt werden können, bis zum 30. April 2022 verlängert worden.

Wenn du die die Flex Plus Tarife bei deiner Online-Buchung nutzt, löst du für einen Flug zwar etwas mehr Prämienmeilen ein, dafür fallen keine Airline Zuschläge an. Innerhalb des Promotion Zeitraums können Miles & More Teilnehmer also entscheiden, ob sie einen günstigeren Meilenwert zuzüglich Airline Zuschlag (= Flex) oder den höheren Meilenwert ohne Airline Zuschlag (= Flex Plus) buchen möchten. Beide Tarife werden in der Buchungsstrecke nebeneinander angezeigt. Der neue Flex Plus Tarif wird unter anderem durch ein blaues Dreieck gekennzeichnet.

Freiflüge bei Lufthansa: Die Vorteile von Flex Plus

Freiflüge Lufthansa Austrian Airlines
Austrian Business Class: Freiflüge mit Flex Plus gibt es nicht nur mit Lufthansa

Teilnehmer, die von Europa aus beispielsweise in der Economy nach Nordamerika, Südafrika oder auch Indien reisen, lösen mit Flex Plus lediglich 15.000 Prämienmeilen mehr ein und sparen damit echtes Geld in Form der Zuschläge. Wer eine Destination innerhalb Europas anfliegt, muss sogar nur 2.000 Meilen mehr einlösen als im Flex Tarif.

Den größten Nutzen durch die Flex Plus Promotion der Lufthansa Group haben Teilnehmer, die ein Interkontinental-Ticket buchen. Wer beispielsweise von Europa in die USA reist und die entsprechenden Airline Zuschläge in Cash-Form sparen möchte, löst 75.000 Meilen anstelle von 60.000 Meilen ein. Bei einem Flug von Frankfurt nach New York beispielsweise bedeuten die zusätzlich ausgegebenen 15.000 Meilen für Teilnehmer einen gesparten Cash Wert von ca. 270 Euro. 

Meilenschnäppchen sind in der Aktion nicht integriert, aber One-way Tarife sind im Lufthansa Flex Plus Tarif buchbar.

Die Konditionen im Überblick:

·         Buchungszeitraum: bis 30. April 2022

·         Verfügbarkeit: LHG Hub Airlines (LH, LX, OS)

·         Gültigkeit: 12 Monate über alle LHG Hub Airlines buchbar

·         Buchung: Nur online über miles-and-more.com möglich

·         Umbuchung: Können offline gegen eine Gebühr vorgenommen werden. Eine Umbuchung in eine höhere Flug-Klasse ist ebenfalls möglich. Voraussetzung für eine Umbuchung ist allgemein, dass es bei der Flex Plus Promotion bleibt.

·         Kombinationen: Der Flex Plus ist nicht mit anderen Tarifen oder unterschiedlichen Klassen kombinierbar.

·         Transfer: Innerhalb der LHG Hub Airlines möglich

·         Destinationen: alle von den LHG Hub Airlines angeflogenen Destinationen (Domestic, Kontinental und Interkontinental)

·         Beförderungsklassen: Economy, Premium Economy, Business und First

·         Oneway-Tickets: Sind mit Flex Plus ebenfalls buchbar

Freiflüge mit Lufthansa im Flex Plus Tarif sind für alle Destinationen buchbar, die von Lufthansa, aber auch von Austrian Airlines und SWISS angeflogen werden

Freiflüge bei Lufthansa mit Flex Plus

Keine News mehr verpassen:
Hol dir den Upgrade Guru Newsletter

Mit einem kostenlosen Upgrade Guru Newsletter Abonnement sicherst du dir immer aktuelle Tipps rund ums Punkte + Meilen sammeln und clever ausgeben, sowie Infos zu den besten Airline- und Hotel Promotions.

Wie du sicher gehen kannst, keine Aktion mehr zu verpassen? Trage dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter ein und vergiss nicht, ihn regelmäßig zu lesen.

Sammle Punkte + Meilen ohne Ende: Hier den kostenlosen Newsletter bestellen.

Vorheriger ArtikelPayback PAY jetzt auch mit Kreditkarte
Nächster ArtikelMit Uber Miles and More Meilen sammeln
Angefangen hat die Leidenschaft mit Überschall: Ein Trip zu zweit mit der Concorde von London nach New York, zurück in der First Class und drei Nächte im Waldorf Astoria - ein absolutes Reisehighlight im Wert von weit mehr als 10.000 Euro komplett auf Meilen gebucht. Statt 500 Meilen und 1.000 Hotelpunkten einfach mal 5.000 Meilen und 5.000 Hotelpunkte einsacken? Mit den richtigen Strategien wird’s ganz einfach. Ulf-Gunnar, beschäftigt sich seit dreissig Jahren mit Meilenprogrammen auf der gesamten Welt, geniesst VIP-Treatment in den meisten Hotels der Welt und ist zeitgleich Inhaber des höchsten VIP-Status in allen drei großen Flugallianzen. Er kennt sich in der Welt von Punkten, Statusmeilen und Upgrades aus und gibt seine Tipps und Strategien weiter.