Flughafen Berlin Tegel schließt – Vielleicht für immer

Tegel schließt

Das offizielle Ende des Flughafen Tegels war abzusehen. Bisher war geplant, dass am 8. November der letzte Flug von Berlin Tegel starten sollte, nachdem am 31. Oktober der BER geöffnet hatte. Doch die Corona Krise könnten nun dafür sorgen, dass diese Pläne über den Haufen geworfen werden. Obwohl es nun nicht so ist, dass Pläne über den Haufen werfen bei Berliner Flughäfen bisher nicht sowieso schon zum guten Ton gehörte.

Eigentlich sollte der BER nämlich schon im Oktober 2011 eröffnet werden, doch wie das so ist bei öffentlichen Bauvorhaben, konnte dieser Plan leider nicht ganz eingehalten werden. Und auch bei den nächsten paar Öffnungsterminen konnten die Fristen nicht eingehalten werden. Dieser Entwicklung haben die Bürger Berlins mit einem lachenden und einem weinenden Auge verfolgt.

Denn Fakt ist, dass Tegel, obwohl weder schön noch modern, bei den Berlinern extrem beliebt ist. Das liegt teilweise an der Überschaubarkeit des Flughafens, indem man wirklich schnell von A nach B kommt, doch vor allem an der Lage und Anbindung. Doch das alleine hilft Tegel zu Zeiten von Corona nicht.

Zuletzt starteten nur noch rund 2.000 Passagiere pro Tag von Tegel aus, was immer noch mehr ist als ich gedacht hatte. So sind die Passagierzahlen im Vergleich zum Vorjahr im April für Auslandreisen um 99,3% eingebrochen, im Inland um 98,3%, die Luftpost ist um 80% gesunken und auch die Luftfracht um 65%. (Mehr Statistiken)

Rund 7,5 Millionen Euro verschlingt der Betrieb des Flughafen von daher pro Monat, obwohl die Hauptterminals bereits geschlossen wurden. Dementsprechend hatte der Aufsichtsrat des Flughafen Tegels zu einer temporären Schließung geraten.

Diese soll nun am 15. Juni für zunächst 2 Monate lang gestartet werden. Sollten die Passagierzahlen in der Zwischenzeit allerdings nicht so stark ansteigen, dass sich eine Wiederinbetriebnahme des Flughafen lohnen würde, würde dies wohl auch das endgültige Ende des Flughafens bedeuten.

Im Jahr 2017 sprachen sich zwar 56,1 Prozent der Berliner Bürger in einer Abstimmung für den Erhalt von Tegel aus, doch diese Ergebnisse wurden ignoriert. Ob nun zu Recht oder nicht muss man doch eingestehen, dass die Situation von damals nicht mit der von heute zu vergleichen ist.

Insofern bleibt abzuwarten, wie sich die Passagierzahlen und das Reiseverhalten über die nächsten Wochen verändert. Doch sollte Mitte August noch immer nur einen Bruchteil des einstigen Flugverkehrs herrschen, macht eine Wiedereröffnung von Tegel tatsächlich wenig Sinn.

Flughafen Tegel schließt:
Hol dir den Upgrade Guru Newsletter

Mit einem kostenlosen Upgrade Guru Newsletter Abonnement sicherst du dir immer aktuelle Tipps rund ums Punkte + Meilen sammeln und clever ausgeben, sowie Infos zu den besten Airline- und Hotel Promotions.

Wie du sicher gehen kannst, keine Aktion mehr zu verpassen? Trage dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter ein und vergiss nicht, ihn regelmäßig zu lesen.

Sammle Punkte + Meilen ohne Ende: Hier den kostenlosen Newsletter bestellen.