Mit dieser Geheimwaffe gibt es tausende kostenlose Payback Punkte!

Miles and More Discount Pass Lufthansa
Lufthansa Foto: planespottermuc

4.000 Payback Punkte gratis sichern mit der Payback Kreditkarte. Nicht viele kennen sie, doch jeder, wirklich absolut jeder, sollte sie in seinem Portemonnaie haben. Die Rede ist von der dauerhaft kostenlosen Payback American Express Kreditkarte.

Diese kostenlose Kreditkarte bekommst du jetzt für kurze Zeit (Bis zum 11.02.2024) mit einem Willkommensbonus vo bis zu 4.000 Payback Punkten.

Zum Start erhältst du 2.000 Punkte. Die erfolgreiche Ausstellung der Karte ist Voraussetzung für den Erhalt der Payback Punkte. Die Punktegutschrift erfolgt 4–6 Wochen nach Kartenausstellung.

Weitere 2.000 Punkte gibt es nach einem Umsatz von mindestens 500 Euro mit der Karte innerhalb der ersten 2 Monate nach Kartenerhalt.

Darüberhinaus bietet dir die Payback Amex noch viele weitere Vorteile. Das ist für dich viel lukrativer als mit Bargeld zu bezahlen.

Auch um den Payback Punkte Verfall musst du dir keine Gedanken mehr machen. Deine Punkte im Payback Programm verfallen nicht mehr, so lange du Inhaber der kostenlosen Payback American Express Kreditkarte bist.

Jetzt die dauerhaft kostenfreie PAYBACK American Express beantragen + 4.000 Punkte gratis sichern

Payback Kreditkarte stoppt den Punkte Verfall
Sammle kostenlose Payback Punkte mit der American Express Payback Karte

Die Payback Kreditkarte – So gibt´s 4.000 kostenlose Payback Punkte

Wenn du dir jetzt die Payback American Express Kreditkarte holst, bekommst du einen Bonus von 2.000 Payback Punkten 4 – 6 Wochen nachdem deine Karte ausgestellt ist.

Weitere 2.000 Payback Punkte bekommst du nach einem Umsatz von mindestens 500 Euro mit der Karte innerhalb der ersten 2 Monate nach Kartenerhalt.

Außerdem sammelst du ab sofort bei jeder Zahlung mit deiner Kreditkarte doppelte Basispunkte bei allen Payback Partnern wie dm, Rewe oder Penny.

Du kannst ab sofort aber auch in Geschäften Punkte sammeln, die deine normale Payback Karte gar nicht akzeptieren, weil sie keine Payback Partner sind. Wenn du die Payback Amex zum Beispiel bei ALDI oder LIDL, im Kaufland oder in der Galeria Kaufhof für die Zahlung deines Einkaufs nutzt, sammelst du auch dort ab sofort Punkte.

Auch wenn du in Online-Shops eine Bestellung aufgibst, kannst du deine Payback Kreditkarte einsetzen. Bei jeder Zahlung erhältst du 1 Payback Punkt pro 3 Euro Umsatz.

Du kannst als Kunde aus deiner Amex Payback aber noch viel mehr Punkte herausholen.

Dafür aktivierst du für deine Amex den Punkte Turbo Payback MAX. Für eine Jahresgebühr von 35 Euro sammelst du dann doppelte Punkte. Das bedeutet, du erhältst mit deiner Payback American Express Card viele zusätzliche Punkte, nämlich genau 2 Punkte pro 3 Euro.

Als Privatperson gibt es keine andere Kreditkarte, mit der du mehr Meilen für Miles & More sammeln kannst als mit der Payback Amex. Du kannst deine Payback Punkte nämlich immer im Verhältnis von 1:1 in Miles & More Meilen tauschen. Meist gibt es zwei mal im Jahr noch eine Aktion bei dem du für diese Umwandlung noch einen Bonus von bis zu 25% bekommst.

Gibst du zum Beispiel mit der Payback American Express 6 Euro aus und hast MAX aktiviert, bekommst du 4 Payback Punkte aufs Konto. Wenn du die mit Bonus in Meilen von Miles & More umwandelst, dann erhältst du bis zu 25% Bonus. Im besten Fall gibt es also 5 Miles & More Meilen für 6 Euro Umsatz mit dieser kostenlosen Kreditkarte.

Hier direkt die Karte beantragen

Payback American Express Kreditkarte Ulf Switalski

Welche Vorteile bringt mir die Payback Amex?

Deine Payback Punkte verfallen nicht mehr

Viele eifrige Punktesammler machen sich Gedanken über den Payback Punkte Verfall. Den stoppst du mit der Payback Kreditkarte sofort. Damit dies dauerhaft so bleibt, musst du lediglich alle 36 Monate mindestens einen Payback Punkt sammeln. Schon mit einer einzigen Transaktion, wie zum Beispiel einem Online-Einkauf, schützt du deine gesammelten Punkte dauerhaft. Du kannst so auch länger als nur 3 Jahre deine Payback Punkte einlösen.

Du kannst Amex Offers nutzen

Du bist für die Angebote der Amex Kreditkarten, den sogenannten Amex Offers, freigeschaltet. Die sind eine sehr gute Ergänzung zum Payback Bonusprogramm. Bei den Offers bekommst du für Umsätze in bestimmten Shops entweder Cashback in Form einer Euro Gutschrift auf dein Kartenkonto oder Payback ExtraPunkte.
Sie werden regelmässig erneuert und so kannst du über das gesamte Jahr bei deinen Einkäufen zusätzlich sparen, wenn du mit der Payback Kreditkarte bezahlst.
Aktuell gibt es zum ersten Mal auch die Aktion Shop Small. Dabei kannst du bei Zahlungen ab 15 Euro bei kleinen Händlern drei mal 500 Extra-Punkte bekommen.

Der Turbo für die Amex: Payback Max

Für nur 35€ im Jahr kannst du den Turbo MAX aktivieren und zusätzlich zu den regulären Punkten einen weiteren pro 1 Euro Umsatz sammeln. In deiner Payback-App siehst du, will schnell dein Payback-Konto wächst.

Mobil bezahlen mit Apple Pay und Payback Pay

Oft geht noch das Gerücht um, dass eine Kreditkarte von Amex bei zahlreichen Händlern nicht akzeptiert wird. Das hat sich in den letzten Jahren sehr verändert. Mittlerweile gibt es ganz viele Händler, die eine Zahlung mit einer American Express Kreditkarte akzeptieren.
Durch die Möglichkeit der Paypal-Zahlungen sind noch viele weitere Shops dazugekommen. Sollte es doch einmal vorkommen, dass ein Händler keine Amex für deine Zahlung akzeptiert gibt es eine Lösung.

Du kannst als Kunde mittlerweile ganz oft mit Apple Pay zahlen, denn deine Payback Kreditkarte kannst du dort hinterlegen. Auch bei Payback Pay kannst du deine Kreditkarte hinterlegen und so bei einigen Payback-Partnern, noch Extra-Punkte bekommen.

Geheimtipp: Mit PayPal verknüpfen

PayPal ist eine super Möglichkeit, beim Online-Shopping schnell und ohne viel Aufwand zu bezahlen. Du kannst deine American Express Payback Karte einfach in deinem Paypal-Konto hinterlegen. Wenn du dann Online-Zahlungen mit PayPal tätigst sammelst du automatisch mit deiner Payback Amex Kreditkarte bis zu einem Payback Punkt pro 1 Euro Umsatz. Oftmals nutzen auch vermehrt kleine Händler, die keine Kreditkarten akzeptieren, gerne die Zahlungsart PayPal.

Jetzt die dauerhaft kostenfreie PAYBACK American Express beantragen + 4.000 Punkte gratis sichern

Was bietet die Payback American Express noch?

  • Erweitertes 90tägiges On – und Offline-Rückgaberecht für alle Einkäufe, die du mit der American Express Payback Karte getätigt hast
  • Bei Problemen/Notfällen im Ausland steht der Service von American Express gerne zur Seite. Und falls du Fragen hast, ist die 24/7-Servicehotline von Amex für dich da.
  • Kostenfreie Ersatz Kreditkarte bei Verlust und auch die PAYBACK Amex Zweitkarte ist kostenlos.
  • Exklusiver American Express Service Angebote, Vorteile und den exklusiven American Express Lifestyle genießen. Online Reiseservice für Buchung von Hotels, Mietwagen und Flügen
  • Einfach kontaktlos zahlen und das sogar ohne PIN bis zu einem Betrag von 50 Euro

Hier direkt die Payback Amex Kreditkarte mit 4.000 Payback Punkten gratis beantragen

Payback American Express

Fazit: Lohnt sich die Payback American Express Kreditkarte

Eigentlich kann das Fazit in einem Satz zusammengefasst werden: Hol dir die Payback American Express Kreditkarte auf jeden Fall, sie gehört zur Grundausstattung eines jeden Punkte- und Meilensammlers. Gerade wenn du diese American Express Payback Karte noch mit deinem PayPal-Konto verknüpfst, wird sie unschlagbar.

Natürlich gibt es neben der Payback American Express auch andere interessante Kreditkarten. Zum Beispiel die Miles & More Gold Credit Card, die du als Mastercard bekommst. Auch auf die die Hilton Honors Kreditkarte, die eine VISA-Karte ist, kannst du einen Blick werfen. Die anderen Amex-Karten, mit denen du für Membership Rewards sammelst, können auch für dich vorteilhafte Leistungen bringen. An erster Stelle sicher die American Express Platinum Card, eine absolute Premium-Kreditkarte, und die American Express Gold Card.

Mit der American Express Payback Card hast du allerdings die bessere Wahl. Die Amex Payback hat das beste Preis-Leistungs Verhältnis, da sie eben absolut kostenlos ist.

Bei der American Express Zusatzkarte handelt es sich um eine Karte, die man zusätzlich zur Amex Hauptkarte bestellen kann. Abhängig vom Kartenprodukt kann diese ohne zusätzliche Beitragskosten beantragt werden. Eine Zusatzkarte ermöglicht es, die Vorteile der Karte mit den Liebsten (wie Ehepartner, Freunde oder Familienangehörigen) zu teilen.

Falls du bereits eine Kreditkarte von Miles & More oder American Express besitzt, kannst du diese natürlich weiterhin aktiv benutzen. Die Möglichkeit weitere Amex Offers Angebote zu bekommen und dir um den Payback Punkte Verfall keine Gedanken mehr machen zu müssen sind allerdings super Vorteile, die du dir absolut kostenlos sichern kannst. Und obendrauf gibt es noch den Bonus von 1.000 Punkten.

Diese Kreditkarte lohnt sich für dich also auch als perfekte Ergänzung zu deinen anderen Karten. Sie ist besser als Bargeld im Portemonnaie.

Jetzt die dauerhaft kostenfreie PAYBACK American Express beantragen + 4.000 Punkte gratis sichern

Bitte beachte, dass die Payback Amex keine Prepaid-Kreditkarte ist. Im Gegensatz zu einer Prepaid-Kreditkarte, bei der du vorher Geld einzahlen musst, wird bei der Payback American Express Karte monatlich bei deiner Bank abgebucht. Als Kunde gibst du dafür dein Konto bei deiner Bank an. Eine Teilzahlung ist nicht möglich. Du solltest darauf achten, dass auf deinem Bank Konto ausreichend Geld ist, da sonst zusätzliche Gebühren entstehen.

Die angezeigten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Damit unterstützt du unsere Arbeit. Für dich verändert sich der Preis aber natürlich nicht. Danke!
Vorheriger ArtikelH-Hotels verschenken 175.000 HotMiles
Nächster ArtikelÄnderungen im World of Hyatt Treueprogramm ab 2024
Meilen sammeln waren für mich das erste Mal von Interesse, als ich mit 16 Jahren für 1 Jahr nach Neuseeland geflogen bin. Kurz darauf ist auch meine Schwester nach Neuseeland gezogen und konnte nach einigen Hin- und Rückflugen das erste Mal in die Business Class upgraden, was mich hellhörig (und auch leicht neidisch) gemacht hat. Noch heute fliege ich gerne in den Urlaub, bin auf Grund von Studium und Arbeit aber kein Vielflieger. Beste Grüße aus Berlin Tibor