Du hast eine Visa Karte? Dann einfach so bis zu 50€ zurück bekommen!

Visa Karte

Alle Besitzer einer Visa Karte, wie beispielsweise der Hilton Honors Kreditkarte, können sich jetzt freuen. Denn du musst dich nur einmal anmelden und schon bekommst du bis zu 50€ auf Umsätze deiner Kreditkarte wieder als Cashback zurück.

Genau 2% auf alle Zahlungen bis 25€ werden erstattet, bis zu einem Maximum von 50€ pro Karte. Pro Zahlung können also immerhin bis zu 50 Cent erstattet werden. Und da du dich nur einmal für die Aktion registrieren musst und danach eigentlich nichts mehr aktiv dafür tun musst, ist das eine durchaus nette Sache.

Die Aktion läuft noch bis zum 15. November und ist auf insgesamt 500.000€ Cashback limitiert.

Hier direkt registrieren und Cashback sammeln

Konditionen

Teilnahmebedingungen „Geld-zurück-Aktion: 2 % auf Visa Kartenzahlungen“

§ 1 Geltungsbereich, Veranstalter der Aktion und mitwirkende Firmen

  1. Diese Teilnahmebedingungen (nachfolgend „Teilnahmebedingungen“) gelten für die „Geld-zurück-Aktion: 2 % auf Visa Kartenzahlungen“ (nachfolgend „Aktion“), die von dem Veranstalter unter Mitwirkung dritter Firmen („mitwirkende Firmen“) im Teilnahmezeitraum durchgeführt wird.
  2. Veranstalter der Aktion ist die Visa Europe Management Services Ltd., Zweigniederlassung Deutschland, Neue Mainzer Straße 66–68, Eurotheum, 60311 Frankfurt am Main, Deutschland (nachfolgend „Visa“ oder „Veranstalter“).
  3. Die von Visa beauftragten Firmen Visa Inc., Hauptniederlassung, One Market Plaza, San Francisco, CA 94105, USA; Visa Technology & Operations LLC., 900 Metro Center Blvd Foster City, CA 94404, USA; Visa Europe Services Inc., Zweigniederlassung London, 1 Sheldon Square, London W2 6TT, Vereinigtes Königreich; Publicis Pixelpark GmbH, Heidi-Kabel-Platz 2, 20099 Hamburg, Deutschland; Bright Blue Day Ltd., Parkway House, 26 Avenue Road, Bournemouth BH2 5SL, Dorset, Vereinigtes Königreich und Marketo Inc., 901 Mariners Island Blvd Suite, 500 San Mateo, CA 94404, USA (nachfolgend einzeln jeweils eine „mitwirkende Firma“ und gemeinschaftlich „mitwirkende Firmen“), wirken bei der Durchführung der Aktion mit.

§ 2 Teilnahmeberechtigung

  1. Zur Teilnahme an der Aktion berechtigt sind (i) alle diejenigen Inhaber einer von einer deutschen Bank oder einem kreditkartenausgebenden Unternehmen mit Sitz in Deutschland herausgegebenen Visa-Karte, (ii) die zum Zeitpunkt der Teilnahme ihren gemeldeten Hauptwohnsitz in Deutschland haben, (iii) die mindestens 18 Jahre alt sind und (iv) die während des Teilnahmezeitraums (§ 3) die – für die Aktion spezifischen – Teilnahmevoraussetzungen (§ 4) erfüllen (nachfolgend unabhängig vom Geschlecht singularisch der und pluralisch die „Teilnehmer“).
  2. Nicht teilnahmeberechtigt an der Aktion sind Mitarbeiter von Visa und der mitwirkenden Firmen, deren Vertreter und Erfüllungsgehilfen sowie die Angehörigen dieser Personengruppen.
  3. Teilnehmer, die sich nicht an die Teilnahmebedingungen halten, können von der Teilnahme an der Aktion ausgeschlossen werden. In diesen Fällen ist Visa berechtigt, Gutschriften nicht vorzunehmen oder nachträglich abzuerkennen und zurückzufordern.

§ 3 Teilnahmezeitraum, Gesamtrückerstattungsbetrag

  1. Die Teilnahme an der Aktion ist innerhalb des folgenden Teilnahmezeitraums möglich: 01.10.2019, 14:00 Uhr, bis 15.11.2019, 23:59 Uhr (lokale Uhrzeit in Deutschland).
  2. Der Gesamtbetrag der Rückerstattungen für sämtliche Transaktionen (zur Definition siehe nachfolgend § 4 Ziffer 2) aller Teilnehmer im Teilnahmezeitraum ist auf 500.000,00 € begrenzt. Der Teilnahmezeitraum endet mit Erreichen dieses Gesamtrückerstattungsbetrags, auch wenn dieser Zeitpunkt vor dem Ende des Teilnahmezeitraums gemäß § 3, Ziffer 1 liegt. Der Veranstalter behält sich vor den Teilnahmezeitraum um maximal 1 Monat zu verlängern, sollte der Gesamtbetrag der Rückerstattungen von 500.000,00 € zum Ende des Teilnahmezeitraums gemäß § 3, Ziffer 1 noch nicht erschöpft sein.

§ 4 Teilnahmevoraussetzungen, Durchführung der Aktion

  1. Teilnehmen an der Aktion können natürliche Personen, die Inhaber einer von einer deutschen Bank oder einem kreditkartenausgebenden Unternehmen mit Sitz in Deutschland herausgegebenen Visa Karte sind und die sich einmalig auf www.visa.de/geldzurueck für die Teilnahme an der Aktion registrieren. Hierzu ist die Angabe von Vor- und Nachname, der E-Mail-Adresse des Teilnehmers sowie der 16-stelligen Kartennummer der Visa Karte des Teilnehmers erforderlich. Auch müssen im Rahmen der Registrierung diese Teilnahmebedingungen und die Hinweise zum Datenschutz durch Setzen eines Häkchens akzeptiert werden. Mit Ausübung der Rechte gemäß Ziffer 3. der Hinweise zum Datenschutz tritt der betreffende Teilnehmer von der weiteren Teilnahme an der Aktion zurück, sofern die Ausübung des jeweiligen Rechts die Durchführung der Aktion unmöglich macht.
  2. Teilnehmer an der Aktion erhalten für Bezahlvorgänge („Transaktionen“) mit ihrer Visa Karte 2 % des Transaktionsbetrags unter der Voraussetzung zurück, dass die Transaktion nach erfolgreicher Registrierung während des Teilnahmezeitraums erfolgt und der Transaktionsbetrag auf der Kartenabrechnung maximal 25,00 € beträgt (klarstellend: Transaktionen mit einem Betrag höher als 25,00 € nehmen nicht an der Aktion teil). Es werden nur Transaktionen berücksichtigt, die nach erfolgreicher Registrierung im Sinne von § 4 Ziffer 1 erfolgt sind. Der Gesamtbetrag der Rückerstattungen pro registriertem Teilnehmer ist auf insgesamt 50,00 € beschränkt (d. h., jeder Teilnehmer erhält insgesamt maximal 50,00 € für sämtliche Transaktionen im Teilnahmezeitraum gutgeschrieben). Die Transaktion kann sowohl im In- als auch im Ausland getätigt werden. Es ist kein Mindestumsatz erforderlich.

Bei der Aktion werden nur Visa Transaktionen berücksichtigt. Zudem werden folgende Transaktionsarten grundsätzlich nicht berücksichtigt:

  • Bargeldabhebungen an Geldautomaten mit der Visa Karte
  • Transaktionen in Zusammenhang mit Wett- und Glücksspielgeschäften, z. B. Gebühren für Lotto und Sportwetten
  • Transaktionen für Finanzdienstleistungen, z. B. für Zahlungsanweisungen ins In- und Ausland und für Käufe von Fremdwährungen und Reiseschecks
  • Transaktionen für Versicherungsleistungen, z. B. für Reiserücktrittsversicherungen
  • Transaktionen bei denen Beträge auf das Kartenkonto gutgeschrieben werden

Bei Auseinanderfallen von Bezahldatum und Kreditkartenbelastung ist das Bezahldatum maßgeblich. Bei Bezahlvorgängen im stationären Handel gelten Datum und Uhrzeit, die auf dem Kassenbon bzw. der Rechnung ausgewiesen sind. Bei Online-Bezahlvorgängen gelten Datum und Uhrzeit des Zeitpunkts, in dem die Bestellung im Browser bestätigt wird. Die Einstellungen des Browsers müssen der lokalen Uhrzeit entsprechen und dürfen nicht manipuliert werden. Es werden ausschließlich Transaktionen berücksichtigt, die nach Registrierung (im Sinne von § 4 Ziffer 1) erfolgt sind.

  1. Eine Teilnahme an der Aktion ist nur mit der eigenen Visa Karte des Teilnehmers möglich. Der bei der Registrierung angegebene Vor- und Nachname muss mit dem auf der Visa Karte angegebenen Vor- und Nachnamen übereinstimmen. Teilnehmer, die mit einer Visa Corporate Card oder Visa Commercial Card teilnehmen möchten, müssen vor der Teilnahme an der Aktion die Einwilligung ihres Arbeitgebers einholen und diese auf Anforderung schriftlich nachweisen. Es obliegt dem Karteninhaber der Visa Corporate Card oder Visa Commercial Card die Rückerstattungen aus der Aktion als steuerpflichtiges Einkommen zu deklarieren (Geldwerter Vorteil). Visa Karten, die nach Verlust oder Diebstahl der für die Aktion registrierten Visa Karte neu ausgestellt werden, werden bei der Aktion nicht automatisch berücksichtigt. Jeder Teilnehmer kann bis zu fünf Visa Karten für die Aktion registrieren.
  2. Visa und die mitwirkenden Firmen haften nicht für einen verspäteten Eingang der Registrierung, der durch Umstände verursacht wird, die außerhalb der Kontrolle von Visa und den mitwirkenden Firmen liegen, sei es wegen technischer Probleme, Computerfehlfunktionen oder Irrtums.

§ 5 Rückerstattung

  1. Der jeweilige Gutschriftsbetrag wird bis spätestens 15.12.2019 auf das Kreditkartenkonto der betreffenden Teilnehmer überwiesen. In einzelnen Fällen kann es bei Überweisungen aufgrund von unterschiedlichen Bearbeitungszeiten von Banken und Finanzdienstleistern zu Verzögerungen kommen.
  2. Visa und die mitwirkenden Firmen haften nicht, sollte die Überweisung des Gutschriftsbetrag scheitern, das durch Umstände verursacht wird, die außerhalb der Kontrolle von Visa und den mitwirkenden Firmen liegen, sei es wegen technischer Probleme, Computerfehlfunktionen oder rechtlicher Regularien.
  3. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

§ 6 Beendigung der Aktion

  1. Visa behält sich das Recht vor, die Aktion vor Ablauf des Teilnahmezeitraums ganz oder zeitweise auszusetzen, abzusagen oder zu beenden, wenn dies aufgrund von Umständen, die außerhalb der Kontrolle von Visa liegen, geboten erscheint. Von diesem Recht kann Visa insbesondere dann Gebrauch machen, wenn auf der Aktions-Internetseite Viren, Hackerangriffe, sonstige nicht autorisierte Eingriffe von dritter Seite oder Softwarefehler erfolgen bzw. auftreten oder wenn die Integrität und Objektivität oder die richtige und ordnungsgemäße Durchführung der Aktion in erheblicher Weise beeinträchtigt werden.
  2. Aus einer solchen Aussetzung, Absage oder vorzeitigen Beendigung der Aktion entstehen den Teilnehmern keinerlei Ansprüche, insbesondere keine Ansprüche auf Rückerstattung.

§ 7 Sonstiges

  1. Sollten einzelne Regelungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder werden, bleibt davon die Wirksamkeit der übrigen Teilnahmebedingungen unberührt. Die ungültigen/ unwirksamen Bestimmungen sind von den Parteien durch solche zu ersetzen, die dem gewollten Parteiwillen am ehesten entsprechen.
  2. Die Aktion unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.
  3. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.