Bonusprogramm für Eltern – Welche Airline bietet dir einen Status Stop?

Bonusprogramm als Eltern – Schwangerschaft und Geburt eines kleinen Babys verändern das Leben aller Eltern. Beim Thema fliegen und natürlich bei den meisten anderen Themengebieten auch, sind vor allem die Mütter die Leidtragenden. So ist Fliegen ab dem 8. Monat extrem problematisch, da ein Kinder im neutralen Luftraum zu gebären zu bürokratischen Problemen führen kann. Von der Geburt des Babys in einem Flugzeug ganz zu schweigen!

Und was passiert eigentlich mit jungen Eltern, die bei verschiedenen Airline Bonusprogrammen mitmachen? Nach der Geburt des Kindes bleibt natürlicherweise erstmal wenig Zeit zum Reisen und so kann es schnell passieren, dass man seinen Status verliert. Welche Airlines bieten also besonderen Mutter- oder sogar Elternschutz an und wie sieht der jeweils aus? Wir haben heute für dich eine Übersicht zusammengestellt.

Bonusprogramm
Als Baby zu fliegen ist gar nicht so einfach

British Airways Bonusprogramm – Executive Club

Das jüngste Mitglied im „Caring“ Club ist British Airways. Executive Club Mitglieder in Mutterschutz, Elternzeit oder sogar einer Auszeit nach einer Adoption, können ihr Konto jetzt ein Jahr lang „einfrieren“. Das bedeutet, dass die eigenen Meilen und Statuspunkte nicht verfallen und man nach diesem Jahr genau da weitermachen kann, wo man aufgehört hat. Außerdem erhalten Neugeborene, die im Haushaltskonto angemeldet werden, ein Willkommensgeschenk in Höhe von 1.000 Avios (Prämienmeilen).

Dazu muss man allerdings nachweisen, dass man auch wirklich ein Kind bekommen oder adoptiert hat. Das Angebot gilt für alle Bronze, Silber und Gold Status Member.

Zum nachlesen klicke hier.

Bonusprogramm
British Airways First mit Rachel Weisz

Qantas Bonusprogramm – Frequent Flyer

Das Angebot von Qantas sticht wirklich heraus. Dort eindeutig erklärt, wer für den sogenannten „Status Hold“ in Frage kommt und was er bedeutet. So ist beispielsweise bei British Airways nicht klar, ob man z.B. noch weiterhin Gold Status Member ist, wenn der Status eingefroren wurde. Bei Qantas hingegen kann man seinen Status 18 Monate pausieren, was bereits ein halbes Jahr (oder sogar 50%) mehr ist als bei den anderen Airlines.

Außerdem ist das Sammeln von neuen Status- und Prämienmeilen weiterhin möglich. Das heißt, du kannst während deines Status Holds sogar im Status aufsteigen, absteigen ist aber unmöglich. Auch Lounge Zugänge sind weiterhin kein Problem. Das Angebot bezieht sich auch nicht nur auf werdende Eltern von einem eigenen oder adoptierten Kind, sondern auch auf Pflege-Eltern. Allerdings nur, wenn auch tatsächlich eine mindestens 6monatige Auszeit von der Arbeit genommen wird.

Nachlesen und anmelden kannst du dich dafür hier.

Qantas Quokka

Iberia Bonusprogramm – Iberia Plus

In Spanien ist der Muttertag nicht wie hier am 2. Sonntag im Mai, sondern immer am 1. Mai. Um diese Tag zu feiern hat Iberia im Mai letzten Jahres sein eigenes Muttertagsprogramm herausgebracht. Im Prinzip funktioniert es wie bei den anderen Airlines.

Nach einem Nachweis über eine tatsächliche Schwangerschaft oder Geburt, wird der Zeitraum deines Status um 1 Jahr verlängert. Allerdings gilt das Angebot bei Iberia tatsächlich nur für Mütter. Junge und werdende Väter sind davon ausgeschlossen. Als Frau kannst du dieses Angebot 2 Mal in 5 Jahren nutzen.

Mit dem Baby reisen mal anders

Air Canada Bonusprogramm – Aeroplan

Air Canada behauptet von sich selbst, die erste Airline in Nordamerika zu sein, die einen besonderen „Mutterschutz“ etabliert. Allerdings ist dieser auch erst Anfang 2017 in Kraft getreten. Genannt wird dieses Programm „Altitude Status Extension“.

Das Angebot unterscheidet sich kaum von den anderen. Allerdings steht auf der Website von Air Canada, dass die 12monatige Auszeit ein absolutes Minimum ist und durchaus verlängert werden kann. Auch dieses Angebot gilt auch für Pflege-Eltern.

Mehr dazu findest du hier.

Virgin Atlantic Bonusporgramm – Flying Club

Für werdende Mütter und Väter gibt es nach einem Nachweis 12 Monat Aufschub und die Statusmeilen können nicht mehr verfallen. Interessant ist dieses Angebot auf jeden Fall auch deshalb, weil Virgin einen lebenslangen Gold Status anbietet.

Diesen Gold Status bekommst du, wenn du 10 Jahre in Folge den Gold Status inne hattest. Und mit diesem Programm sind es dann immerhin nur noch 9 Jahre, das ist doch schonmal was. Übrigens bieten auch Qantas und Air Canada einen recht attraktiven und auch machbaren lebenslangen Status an.

Splish – Splash

Latam Bonusprogramm – Latam Pass

Latam hat bis vor einem Jahr ein Angebot für sogenannte „Elite-Moms“ (mindestens Gold Status) gehabt, bei dem der Status um „eine zusätzliche Periode“ verlängert wurde. Was genau diese Periode war, ist schwierig zu sagen. Aber vermutlich wird es sich hierbei auch um 12 Monate gehandelt haben.

Dieses Angebot ist allerdings nicht mehr vorhanden, was ein wenig überraschend ist. Denn zuerst war das Angebot von sich aus schon nicht das attraktivste, da nur für Gold Member, und nun ist es auch noch zurückgezogen worden.

Bonusprogramm
Foto: planespottermuc (https://www.instagram.com/planespottermuc/)

Fazit

Ein Baby verändert das ganze Leben. Auch in Bereichen, über die man vorher vielleicht nie nachgedacht hat. Und so finde ich es sehr schön, dass einige Airlines dies erkannt und Eltern zumindest einen Teil ihrer zusätzlichen Belastung genommen haben.

Und obwohl sich die einzelnen Angebote kaum unterschieden, merkt man den Unterschied zwischen den Airlines, die sich wirklich um ihre Kunden kümmern im Gegensatz zu denen, die einfach mit dabei sein wollen.

Mit Abstand am ehrlichsten und wärmsten wirkt das Angebot von Qantas und mit einigem Abstand danach das von Air Canada. Das negativste Feedback verdient logischerweise Latam.

Viele Airlines lassen in der Kommunikation auch viele Fragen offen, die sich dann aber vermutlich spätestens im direkten Kontakt klären lassen. Insgesamt sind die Angebote aber als positiv zu sehen.

Ab jetzt keine Info mehr verpassen:
Hol dir den „Umsonst in den Urlaub“ Newsletter

Mit einem kostenlosen „Umsonst in den Urlaub“-Newsletter Abonnement sicherst du dir immer wieder aktuelle Tipps rund ums Meilen sammeln und clever ausgeben, sowie Infos zu den besten Airline- und Hotel Promotions.

Wie du sicher gehen kannst, keine Aktion mehr zu verpassen? Trage dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter ein und vergiss nicht, ihn regelmäßig zu lesen.

Der „Umsonst in den Urlaub“-Newsletter bringt dir jede Woche interessante Tipps, wie du beim Meilen sammeln den Turbo einschaltest und bald umsonst in den Urlaub kommst.

So verpasst du es beim nächsten Mal wieder nicht, wenn es heißt: Bonusprogramm als Eltern – Welche Airline bietet dir Boni?

Hier den kostenlosen Newsletter bestellen